13 Fragen an… den Jazzmusiker Berndt Luef.

Wer bist du, woher kommst du?

Mein Name ist Berndt Luef und ich lebe als frei schaffender Jazzmusiker in Graz im Bundesland Steiermark im Süden Österreichs.

BL Baumtor
Baumtor

Wann, warum und wie hast du Kreta für dich/Euch entdeckt?

Kreta habe ich erst vor 5 Jahren das erste Mal besucht, da ich in den 1980er Jahren eher auf den Kykladen, und besonders in Syros unterwegs war. Aber natürlich haben mich die Geschichte dieser Insel und die (politischen) Schicksale der Menschen hier schon vorher interessiert.

BL Bucht von Damnoni mit Timeos Stavros
Bucht von Damnoni mit Timeos Stavros

Was ist dir als Erstes positiv und negativ hier aufgefallen?

Diese Frage kann ich nicht beantworten, da ich, wenn ich ein Land besuche, grundsätzlich keine voreiligen Bewertungen mache.

BL Gelb (3)
Gelb

Wie nimmst du die Menschen hier wahr?

Als eigenständige, interessierte und ehrliche Menschen, ohne die oft in Urlaubsorten spürbare übertriebene und aufgesetzte Überfreundlichkeit.

BL Imbrosschlucht (4)_
Imbrosschlucht

Deine Aktivitäten hier auf der Insel? Oder was sollte man gesehen haben?

Ich habe aber erst einen kleinen Teil von Kreta kennen gelernt. Ich gehe in Österreich gerne auf die Berge und so gefällt mir in Kreta die Möglichkeit kleinere oder größere Wanderungen zu machen und danach ins Meer zu springen.

BL Old Mill
Old Mill

Es muß z.B. nicht die Samaria Schlucht sein, auch die kleineren Schluchten sind wunderschön, So hat mich vor 2 Jahren die Wanderung durch die kleine Schlucht von Sougia nach Lissos begeistert. Der Blick vom „kleinen“ Timneos Stavros bei Lefkogia mit seinem weißen Gipfelkirchlein ist immer atemberaubend.

BL Lissos, Strand (3)
Lissos Strand

Was schätzt du am Meisten an der Insel?

Die Natürlichkeit der Kreter, die unterschiedlichen Wetterstimmungen, die verschiedenartigen Olivenbäume und das glücklichertweise noch immer klare Meer. Die Landschaftsformen, der „local wine“, der Raki und das Essen. Und dass mir noch nié etwas gestohlen worden ist, obwohl ich meine Geldtasche oft einfach am Strand liegen gelassen habe, wenn ich ins Meer gesprungen bin.

BL Phrygana blühend
Phrygana blühend

Dein Lieblingsstrand auf Kreta?

Habe ich eigentlich keinen, da ich unterschiedlichste Strände gesehen oder besucht habe, die mir alle gefallen haben.

Welche ist deine Lieblingstaverne hier auf Kreta?

In Plakias/Sellja muß ich da drei Tavernen erwähnen: Als Fischlokal „Tasomanolis“, als uriges´kretisches Lokal „Apanemo“ und in Sellja das Restaurant „Elis“. In Paleochora sind es das Fischlokal „La Caravella“ und die Taverne „Oriental Bay“.

BL Preveli (4)
Preveli

Welches ist dein griechisches Lieblingsgericht?

Ein Mousakka, ein Tomatensalat mit Zwiebeln und Oliven, oder ein Hase in einer Zitronensauce und natürlich die verschiedenen frischen Fische, so es sie gibt.

Wovon möchtest du, dass es sich auf Kreta niemals ändert?

Die Eigenständigkeit der Bewohner, die endlich nach Jahrhunderten der Fremdbeherrschung und dem fürchterlichen Bürgerkrieg Ende der 1940er Jahre eine friedliche Entwicklung erleben konnten. Ich hoffe auch, dass nicht russische, chinesische oder sonstige Investoren die schönsten Strände aufkaufen und dort umweltbelastende Hotelburgen errichten.

BL Riesenfenchelwald
Riesenfenchelwald

Und was sollte sich hier unbedingt ändern?

Verbesserungen wären im Umgang mit dem Müll begrüßenswert, so gibt es ja noch immer keine Trennung des Mülls in.Glas, Plastik, Papier und Restmüll. Besonders die Plastikflaschen liegen sehr oft am Wegrand.

Außerdem würde ich in den Lokalen gerne viel mehr Musik aus Griechenland und Kreta hören und nicht die Musikkonserven, die man überall auf der Welt hören bekommt.

Besonders in den Strandbars wird diese überall verbreitete „musikalische Umweltverschmutzung“ gespielt In den vergangenen zwei Jahren ist mir auch die Unsitte, aufgefallen, dass in vielen Lokalen beständig ein Fernsehbildschirm läuft.

BL Timneos Stravos_ Kirchlein & Glockenturm
Timneos Stravos – Kirchlein & Glockenturm

Was wünschst du dir für die Zukunft Griechenlands im Allgemeinen und für Kreta im Besonderen?

Ich wünsche mir, dass die Regierung von Alexis Tsipras es schafft, dass Griechenland aus der Schuldenfalle kommt, ohne dass ein Ausverkauf des Landes und seiner Gebiete stattfindet.

Berndt Luef: Der Wasser- und Tourismuswahnsinn auf Kreta.

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Anti-Spam-Sicherheitsabfrage beantworten: *