250.000 Jahre Leben auf Kreta? – Ein Ausstellung

Wie viele von euch bereits wissen, gab es bedeutende archäologische Funde in Preveli, Damnoni und anderen Standorten in der Nähe von Plakias in den letzten Jahren. Die Ausgrabungen wurden von einen griechisch-amerikanischen Team von Dr. Eleni Panagopoulou (Direktor des Ephoreia der Paläoanthropologie-Höhlenforschung im südlichen Griechenland) und Dr. Thomas F. Strasser (Providence College, USA) führte unternommen. Als große Überraschung fanden sie nicht nur Mittelsteinzeit, sondern auch paläolithischen Artefakte, vor allem Steinwerkzeuge, die mindestens 130.000 Jahre alt, vielleicht 250.000 Jahre alt oder älter sind, der Nachweis an vormenschlichem Leben auf Kreta in der frühen Steinzeit.

Auf Initiative des Direktors des Archäologischen Museums in Rethymnon werden diese Funde in einer Sonderausstellung präsentiert. Die Eröffnung dieser Ausstellung findet am 24. Mai um 19:00 Uhr an der Kara Mousha Pascha-Moschee in Rethymnon (siehe Einladung) statt. Zu einem späteren Zeitpunkt wird die Ausstellung in das archäologischen Museum von Rethymnon verlegt. Dort kann es dann jederzeit besichtigt werden.

rethymno-ausstellung

Wir freuen uns auf die Ausstellung und auf die nächsten 250.000 Jahre.

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace