Ab in den Urlaub

Billund – 06. Januar 2011 – von ndr/web-dm

Immer mehr Deutsche fliegen ab Billund

Zusätzlich 40.000 deutsche Passagiere

ab-in-den-urlaub

Ryan-Air, Air-France und Cimber stocken ihre Verbindungen am Flughafen im dänischen Billund auf. In Zukunft werden auch Paris, Teneriffa und Kreta angeflogen. Mit dem erweiterten Angebot will Flughafen-Chef Sid Sacko in diesem Jahr etwa 40.000 zusätzliche Passagiere aus dem Norden Schleswig-Holsteins anlocken. Ganz anders ist die Situation in Lübeck. Der Flughafen Blankensee fürchtet um seine Existenz.
Waren hier im vergangenen Sommer noch 56 Flugzeuge pro Woche gestartet, sollen in der Hauptsaison 2011 nur noch 16 Maschinen wöchentlich abheben. Nach Ansicht von Sacko bevorzugen viele Deutsche den dänischen Flughafen unter anderem, weil sie hier die neue Luftverkehrssteuer sparen. In Deutschland sind bis zu 45 Euro extra pro Flug fällig. In Dänemark fällt das weg.
Außerdem ist die Anfahrt aus dem Norden Schleswig-Holsteins deutlich kürzer als zum Hamburger oder Lübecker Airport. Bereits im vergangenen Jahr verbuchte Billund eigenen Angaben zufolge bei den Passagierzahlen ein Plus von zwölf Prozent.

Quelle: Nordschleswiger.dk

Radio Kreta – freut sich über seine nordeutschen Besucher.

Gruß an Sönke, Maik, Friedhelm und viele mehr

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace