Aktion: Mit Süßigkeiten gegen die Krise

Hallo Herr und Frau Krüger, gia sou Mitso,

obwohl ich den, so sagt man, besten Frappè nördlich der Alpen mache, ich mehrere Daten-CDs auf einmal tragen kann und mir die politische Komödie nicht unbekannt ist, bewerbe ich mich nicht bei Ihnen.

Ich schreibe Ihnen, mit der Bitte unsere Pressemitteilung in Ihrem Blog radio-kreta.de und Ihrer Sendung zu berücksichtigen.

Liebe Grüße nach Paleochora aus dem kalten und verregneten Frankfurt

Ihr
Konstantinos Holzer
_____________________________________________________________________________________________

Pressemitteilung: Süßigkeiten gegen die Eurokrise – Kindern in Not eine Freude machen!

Frankfurt/M, Berlin 13.02.2014 – Mit dem Ziel Kindern notleidender Griechen und denen von Kriegsflüchtlingen in Griechenland eine Freude zu machen, organisieren das Reisebüro Apodixi.de und die Onlineplattform für Kinderbetreuung Kinderfee.de gemeinsam Süßigkeiten-Patenschaften. Insgesamt sollen am 21. Februar 2014 die ersten 7 Vier-Kilo-Kisten Süßigkeiten an das Gesundheitszentrum der Ärzte der Welt in Thessaloniki übergeben werden.

Manchmal ist man immer noch überrascht, mit welcher Freude Kinder auf Kleinigkeiten reagieren. So ist es auch Konstantinos Holzer, 35, Geschäftsführer des Reisebüros Apodixi GmbH, ergangen. Es sollte ein kleines Dankeschön an seine in Griechenland lebende Cousine und deren Kinder sein, heraus kam ein kleines Erdbeben. „Die Kinder quietschen vor Freude und meine Cousine hat Tränen in den Augen.“, erzählt Holzer, „Es sind solche Momente auf meinen Griechenland-Reisen, die mir zeigen, wie gut wir es in Deutschland haben.“

Zurück in Deutschland telefoniert Holzer mit Daan Löning, 28, zusammen mit Stefan Gärtner, 30, Geschäftsführer der Kinderfee GmbH. Man kennt sich aus gemeinsamen frankfurter Tagen. „Wollen wir zusammen Kindern in Griechenland eine Freude machen? Ich will sieben Kisten Süßigkeiten an das Gesundheitszentrum der Ärzte der Welt in Thessaloniki verschenken.“ „Cool, machen wir!“ die prompte Antwort Lönings, „Kinderfee übernimmt alle Kisten, Apodixi den Transport!“.

Holzer lehnt das Angebot dankend ab. Hier geht es um noch mehr! „Mir ist wichtig, dass es nicht einfach nur ein Verschenken von Süßigkeiten ist. Apodixi will den Beweis antreten, dass den Deutschen die Not der Griechen nicht egal ist. Kinderfee.de eine Kiste, Apodixi eine Kiste und für die anderen fünf Kisten suchen wir weitere Paten!“

Gesagt, getan! Noch bis Dienstag, den 18. Februar werden auf Facebook von Kinderfee und Apodixi Menschen gesucht, welche die Patenschaft für eine 4-Kilo-Kiste Süßigkeiten übernehmen. Die Kosten für eine Patenschaft liegen bei 9,49 EUR, dem Einkaufspreis der Süßigkeiten.

Interessenten an einer Patenschaft erhalten weitere Informationen auf Apodixi.de.


streamplus.de

Und hier das Ergebnis:

Aktion: Mit Süßigkeiten gegen die Krise

Aktion: Mit Süßigkeiten gegen die Krise » Beitrag » Radio Kreta
radio-kreta.de
Hallo Herr und Frau Krüger, gia sou Mitso, obwohl ich den, so sagt man, besten Frappè nördlich der Alpen mache, mehrere Daten-CDs auf einmal tragen

Gefällt mir ·  · Teilen · vor 6 Stunden ·

Vielen Dank Euch allen!!!

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace