Arn’s Abschiedsessen in der Taverne „Vrahos“, oder „Was wird aus Timbaki?“

Wie bereits angekündigt, folgte auf die Pressekonferenz in Mires, wenn auch nicht mittelbar, sondern mit zeitlichem Abstand von einigen Stunden, noch ein privates Abendessen zu Arn’s Ehren, da er am nächsten Morgen in aller Herrgottsfrühe schon wieder abreisen musste.

Eingeladen hatte die Bürgermeisterin Maria Petrakogiorgi, die von ihrem Ehemann begleitet wurde, verschiedene Vertreter der Gemeinden Pitsidia und Faistos, Vertreter der Presse, Dimitris Fasoulakis, Radio Kreta und natürlich Arn Strohmeyer.

Die Wahl der entsprechenden Location fiel auf die Taverna „Vrahos“, zentral gelegen zwischen Matala und Pitsidia, wo wir mal wieder auf’s Wunderbarste von Alexandros und seiner Familie mit Vorspeisen, Fisch, Salaten und Gemüse verwöhnt wurden.

Das Essen fand in einer lockeren und persönlichen Atmosphäre statt, Hauptgesprächsthema war – was auch sonst? – das Matala Open-Air. Doch auch die Fragen „was kommt danach?“ bzw. „was kann man sonst noch für Matala und die Region tun?“ wurden diskutiert und alle sind sich einig: das Matala Open-Air 2011 ist erst der Anfang – wir machen weiter!

oxi-timbaki

Natürlich wurde im Hinblick auf zukünftige Entwicklungen und Projekte auch wieder DIE Frage gestellt, die immer aufkommt, wenn es um die Region Matala geht: was passiert mit Timbaki? Kommt der Container-Hafen, oder kommt er nicht?

Und hier machte Maria Petrakogiorgi eine erfrischend klare Aussage: NEIN. Er kommt NICHT. Im O-Ton: „This topic is over“ (Dieses Thema ist vorbei).
„Und JA, Ihr (Radio Kreta) dürft das gerne so schreiben.“
Das tun wir doch gerne!

Okay, keiner weiss, was die Zukunft bringen wird, aber eine so klare Aussage einer Politikerin, in deren Verwaltungsbereich „Dimos Faistos“ auch Timbaki fällt, hat man wohl selten gehört.

Ein rundum gelungener Abend, ein schöner Abschied für Arn und eine wirklich gute Neuigkeit.

Radio Kreta findet: solche Politiker/-innen braucht die Insel!

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace