Auf den Spuren von Odysseus.

Kreuzfahrten: Auf den Spuren von Odysseus

Welcher Griechenland-Liebhaber kennt sie nicht, die Geschichten von Odysseus, einem der bekanntesten Helden der griechischen Mythologie? In Homers „Ilias“ sind die Taten dieses berühmten Herrschers von Ithaka verewigt und begeistern unzählige Menschen schon seit der Antike. Und auch wenn keine Reisender ernsthaft wie Odysseus eine zehnjährige Irrfahrt plant, sind Gedanken an Seereisen immer auch mit einem Hauch von Abenteuer und Fernweh verbunden. Griechenland eignet sich mit seiner abwechslungsreichen Insellandschaft hervorragend, um seine Seefahrerträume auszuleben. Sowohl beim Insel-Hopping als auch auf großer Kreuzfahrt kommen Hobby-Seeleute dort voll auf ihre Kosten.

domata1
Der Domata-Strand auf Kreta.

Insel-Hopping und Luxus-Kreuzfahrten

Eine beliebte Möglichkeit des Seeurlaubs bildet das klassische Insel-Hopping – zu Deutsch: das Insel-Hüpfen. Mykonos, Santorini und natürlich Kreta sind die beliebtesten Ziele, aber auch Geheimtipps wie das verschlafene Milos sind einen Sommerurlaub wert. Doch wenn man seinem Traum von weiß gekalkten Häusern, blauen Fensterläden und griechischem Wein nachgehen möchte, sollte man gut vorausplanen. Denn während zur Nebensaison die Fähren, die einen von einer Insel zur nächsten bringen, eher sporadisch fahren, muss man im Sommer sehr schnell reagieren – viele Fahrten sind dann bereits frühzeitig ausgebucht. Doch hat man erst einmal sein Ticket in der Hand, steht dem Traumurlaub auf idyllischen Inseln nichts mehr im Wege. Von den über 6.000 griechischen Inseln sind jedoch nur circa 230 bewohnt – und nur 78 davon zählen mehr als 100 Einwohner. Die größte und bekannteste von ihnen ist natürlich Kreta mit über 600.000 Bewohnern.

Um nach Kreta oder auch nach Rhodos, Korfu, Mykonos oder auf eine der zahlreichen anderen Trauminseln zu gelangen, kann man natürlich auch fliegen. Viele Airlines, darunter Air Berlin, Germanwings und EasyJet bieten günstige Flüge von Deutschland aus an. Doch das maritime Feeling einer Seereise fehlt dabei natürlich. Wer den komfortableren Weg der Seereise wählen will, entscheidet sich für eine richtige Kreuzfahrt. Zahlreiche Anbieter bieten Kreuzfahrten nach Griechenland an. Doch während einer Mittelmeerreise ist es natürlich auch reizvoll, andere Länder als nur Griechenland anzusteuern. Eine beliebte Route startet zum Beispiel im italienischen Bari und hält mit Landgängen in Katákolon, Santorini, Athen und Korfu nicht nur drei der schönsten griechischen Inseln, sondern auch noch die belebte Hauptstadt Griechenlands bereit. Im Anschluss geht es nach Kotor in Montenegro und über Venedig zurück nach Bari.

heraklion-1950
Heraklion 1950.

Auch der Heraklion-Hafen in Kreta wird regelmäßig von mehreren Kreuzfahrtschiffen angefahren. Wer bisher im Urlaub nur festen Boden unter den Füßen gewohnt war, kann sich vorab ausführlich über Anbieter, Routen und Komfort an Bord informieren. Unabhängige Bewertungsportale wie eKomi.de oder Seereisebewertungen.de, auf denen Urlauber von ihren Reise-Erfahrungen berichten, bieten dabei eine erste Orientierung und praktische Hilfe.


streamplus.de

In Paleochora war Odysseus auf seinen Reisen nicht. Auch Kreuzfahrt-Tourismus geht an diesem beschaulichen Fischerort komplett vorbei. Nur den Salat a la Odysseas kann man hier finden.

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace