Aus dem Kochstudio: gefüllte Hackfleischrolle.

Da hat sich Scheff doch mal wieder in diesem Internetz rumgetrieben und nach leckeren Rezepten geguckt – man will ja auch mal was Neues auf´m Tisch haben…. Et voilà, seine Wahl fiel auf eine mit Schinken, Käse und Spinat (oder wahlweise Vlita) gefüllte und mit Bacon umwickelte Hackfleischrolle, die Scheffköchin natürlich prompt bereit war, nachzukochen bzw. zu backen/braten.

Das Rezept ist so einfach wie genial.

Man nehme….:

    • 1 kg Hackfleisch (Schwein oder Rind – oder gemischt)
    • 2 mittelgroße Zwiebeln
    • 1 Knoblauchzehe
    • 2 Eier
    • Semmelbrösel nach Bedarf
    • 1/2 Bund Petersilie
    • 6-8 Scheiben gekochten Schinken
    • 6-8 Scheiben Käse, gerieben oder in Scheiben, vorzugsweise Graviera
    • 2-3 handvoll Spinatblätter oder griechisch-typische Vlita
    • vorzugsweise frisch gemahlenes Salz und schwarzen Pfeffer
    • je einen TL süßen Paprika und Currypulver
    • 1 EL Senf
    • jeweils eine Prise getrockneten Oregano und Thymian
    • einen halben Meter Alufolie
    • ein Backblech

…und heize den Backofen auf 170°C vor.

So, die Zutaten sind abgehakt, kommen wir zur Zubereitung:
Das Hackfleisch mit den klein geschnittenen Zwiebeln, der ebenso kleingehackten Petersilie und dem – dito – Knoblauch, den Eiern, dem EL Senf, Salz, Pfeffer, Paprika, Curry, Oregano, Thymian und den Semmelbröseln gut vermischen und 20 Minuten im Kühlschrank stehen lassen. Danach nochmal gut durchkneten.

Auf einem Backblech Alufolie ausbreiten und die Hackfleischmasse glatt darauf verteilen. Darauf die Schinkenscheiben, die Käsescheiben und die Spinat- respektive Vlita-Blätter darauf verteilen und vom schmalen Ende her in der Alufolie zusammenrollen. Dabei die Alufolie gemäß des „Zusammenrollfortschritts“ immer wieder zurückziehen – die soll ja nicht mit eingerollt werden.
Die seitlichen Ende der Hackfleischrolle schön zusammenpappen und die Alufolie komplett entfernen. Aber nicht wegwerfen – die brauchen wir noch!

Denn nun geht´s um die Außenfassade des Ganzen: dem Bacon.
Die Alufolie wieder auf dem Backblech ausbreiten und darauf die Bacon-Scheiben verteilen, und zwar so, dass man den Hackfleisch-Roller gut darin einwickeln kann. Und genau das dann tun, ebenfalls unter zu Hilfe nahme der Alufolie.

Die ganze Chose dann in den auf 170°C vorgeheizten Backofen geben und 40 Minuten schmurgeln lassen. Dann die Alufolie entfernen und den speckumwickelten Braten nochmal 25-30 Minuten bei 230°C knusprig braun braten.
Hackfleischrolle im Speckmantel gefuellt

Anbei eine schöne Sahnesauce und ein paar kleine Kartöffelchen und fertig ist das sonntägliche Mittagessen! Klappt übrigens auch prima in homöopathischen Dosen als Mezé!

Radio Kreta – lecker essen hält Leib und Seele zusammen!

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace