Aus dem Kochstudio: Kann man Minze einfrieren?

Kreta Minze – Ernten, Einfrieren, Trocknen

Minze wächst überall auf Kreta.

Die Minze (oder auch Kreta Melisse) zählt zu den bekanntesten Heil- und Kräuterpflanzen. Der Geschmack erinnert an Limetten und Mandarinen. Sie wird hauptsächlich zum Würzen von Salaten oder Soßen oder zur Zubereitung von Tee verwendet. Auch lecker mit Raki. Doch dazu später mehr.

Die Blätter der Minze kann man mehrmals im Jahr hier auf Kreta ernten. Bei der Ernte sollte man darauf achten, dass man möglichst kleine Blätter verwendet. Wie auch bei Teeblättern entfalten auch junge Minzblätter ein besonderes Aroma. Doch selbstverständlich kann man auch größere Blätter verwenden.

Die Erntezeit für Minze auf Kreta ist generell ganzjährig …

…nach der Blütezeit. Während des Frühjahrs und Herbstes hat man mehrfach Gelegenheit, die Minze zu ernten (im kretischen Hochsommer geht der Wuchs etwas zurück). Dies vor allem deshalb, da die Pflanze sehr stark wächst und ein regelmäßiger Schnitt der Triebe notwendig ist. Bei der Minze werden ausschließlich die Blätter der Minze geerntet. Wenn die Triebe zurückgeschnitten werden, müssen die Blätter anschließend von den Trieben abgezupft werden.

Die Erntezeit für Minze auf Kreta endet so gut wie nie. Während des Jahres kann man die Pflanze beliebig stark zurückschneiden, denn sie wird immer wieder stark nachwachsen. Zudem sollte man Minze früh am Morgen ernten, denn im Laufe des Tages verliert sich das Aroma in den Blättern.

Einfrieren von Minze

Auch lecker: Raki mit Zitronensaft und etwas Minze.

Die Minze gehört zu den stark krautenden Gewächsen, entsprechend ergiebig ist die Ernte der Blätter während des Jahres. Selbst wenn man sehr viel Minze verwendet, wird es schwierig sein, alle Blätter entsprechend zu nutzen. Es empfiehlt sich daher, einen Teil der Ernte einzufrieren, um sie später verwenden zu können. Minze kann man am besten in kleinen Gefrierbeuteln einfrieren. Dabei sollte man die Menge eher gering halten. Je kleiner die Mengen sind, umso frischer kann man die Minze durch Einfrieren halten.

Wer Minze einfrieren möchte, sollte hierzu den ganzen Trieb mit Blättern verwenden. Werden ausschließlich die Blätter eingefroren, kann es passieren, dass sie später an Aroma verlieren. Die Zweige werden dann bei späterer Verwendung nicht aufgetaut. Die Blätter werden im gefrorenen Zustand von den Zweigen entfernt und verwendet.

Minze richtig trocknen

Selbstverständlich kann man Minze nicht nur direkt nach der Ernte oder in gefrorenem Zustand verwenden. Minze ist, wie alle Kräuterpflanzen, sehr gut für die Trocknung geeignet. Getrocknete Minze kann man sehr gut für Suppen, Soßen, zu Fisch oder im Salat verwenden. Für Tee ist getrocknete Minze auch geeignet, entfaltet dann jedoch nicht mehr ein so starkes Minzaroma.

Zur Trocknung von Minze ist es wichtig, dass die Blätter mit den Stängeln abgeerntet werden. Diese Stängel werden dann zu kleinen Sträussen zusammengebunden. Dabei sollte man Sträuße nur aus ein paar Zweigen binden, damit auch wirklich alle Teile der Pflanze trocknen. Wie bei anderen Kräuterpflanzen auch wird die Minze zum Trocknen mit den Spitzen nach unten aufgehängt.

Der ideale Ort für das Trocknen von Minze ist schattiger Platz auf Kreta. Wichtig ist, dass der Ort warm, wind- und sonnengeschützt ist.


streamplus.de

Aus dem Kochstudio: Pesto aus Zitronenmelisse

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Anti-Spam-Sicherheitsabfrage beantworten: *