Aus dem Kochstudio: „Melonensuppe a la Petrakis“.

Paleochora, Hochsommer, 38°.

Lecker: Wassermelone und Raki

Wassermelone, das Kilo zu 40 Cent. Das ist jetzt günstig im überaus beliebten (meist überteuerten) Supermarket Petrakis. Gekühlte Scheiben, dazu ein Glas Raki. Der Sommergenuß. Wer es mag, kann aber noch mehr draus machen. Zum Beispiel:

Melonensuppe

Ein Kilo Wassermelone in Würfel schneiden. Drei Frühlingszwiebeln hacken. Beides zusammen mit dem Saft einer Zitrone (3€/Kg bei Petrakis) und ein paar Blättchen frischer Pfefferminze aus dem Garten in den Mixer geben. Je zwei Esslöffel Balsamico-Essig und Olivenöl beifügen.

Für mindestens eine Stunde kalt stellen. Vor dem Servieren in Gläser füllen und mit Brotcroutons, etwas zerdrücktem Feta, geschnittenen Minzeblättern und roten Pfefferkörnern garnieren.


streamplus.de

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace