Aus dem Kochstudio: Rinderleber mit Senfsauce.

Rinderleber – Greek Style.

Der Sommer ist da und auch Paleochora ist aus dem tavernentechnischen Winterschlaf erwacht, soll heißen, es sind bereits fast alle Tavernen und Restaurants wieder geöffnet.

Nun ist es ja nicht so, dass wir in den Wintermonaten gastronomisch gedarbt hätten, aber bei der Wiedereröffnung des ein oder anderen favorisierten Etablissements, hüpfen die Herzchen doch mehr als bei anderen.

So auch bei einem unserer Lieblingsrestaurants, nämlich dem „Cape Crocodile“ an Paleochoras östlichem Steinstrand, von dem aus man einen wundervollen Blick nach Osten auf eine in´s Meer ragende krokodilkopfförmige Felsformation hat.

Das „Krokodil“.

Der Ausblick ist aber nur eines der Highlights dieser Taverne, bietet Jorgos doch von tollen Salaten über liebevoll frittierte Champignons oder auch Zwiebelringe an zweierlei Dip, saftiges Hühchenfilet bis hin zu den wohl weltbestern Spareribs (heißer Tipp: eine Portion reicht locker für 2 hungrige Mägen – und auch ein Hund wird noch locker satt dabei!) eine tolle Auswahl an leckeren Speisen.

Rinderleber an Senfsauce? 

Und unter den Fleischgerichten findet man auch eine kleine Seltenheit, die es in dieser Form hier in keinem anderen Restaurant gibt: Rinderleber mit Senfsauce. Moment mal! Rinderleber mit Senfsauce? Und das schmeckt?“

Nun, die Zweifler unter Euch können sich ganz beruhigt zurücklehnen, denn die Antwort auf diese Frage lautet „Ja, ja und nochmal ja!“. Also wenn man Leber und Senfsauce mag, aber so, wie sie bei Jorgos kredenzt wird, mag sie sicher jede(r).

Leber mit China-Sauce
Rinderleber kann man auch Zuhause machen. Dazu lecker Retsina.

Auf´s Äußerste begeistert haben wir Jorgos dann auch das Rezept aus den Rippen geleiert, das so einfach wie genial ist.

Die Zutatenliste liest sich wie folgt:

  • pro Person ca. 200 Gramm frische Rinderleber in Scheiben
  • 150 ml Olivenöl
  • etwas Mehl
  • 250 ml klare Brühe
  • 250 ml Voll- oder Dosenmilch
  • 2-3 EL mittelscharfen Senf (oder mehr, je nach Gusto)
  • Salz und Pfeffer, beides idealerweise frisch aus der Mühle

Und die Zubereitung ist ebenso einfach:

Die Rinderleberscheiben kurz in Mehl wenden und in ca. 50 ml Olivenöl knusprig anbraten – zum Warmhalten in den vorgeheizten Backofen schieben (knapp 100°C reichen da vollkommen!)

In der Zwischenzeit 100 ml Olivenöl in einem Topf erhitzen, Mehl darüber sieben und mit einem Schneebesen einrühren, bis sich eine angedickte Masse ergibt, die langsam goldgelb wird. Aber nicht anbrennen lassen! Mit klarer Brühe unter ständigem Rühren aufgießen und die Milch ebenfalls unterrühren. Den Senf, Salz und Pfeffer dazugeben und nach Gusto abschmecken, ggf. sogar eine Prise Zucker dazu geben.

Die Rinderleber-Scheiben portionsweise auf vorzugsweise vorgewärmten Tellern anrichten, die Senfsauce darüber geben und mit wahlweise kleinen Kartöffelchen, Kartoffelpüree, Nudeln oder Reis servieren.

Radio Kreta – gut Essen hält Leib und Seele zusammen.

P.S.: Schmeckt natürlich auch mit Lammleber.

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Anti-Spam-Sicherheitsabfrage beantworten: *