Aus dem Kochstudio: Schweinefleisch in Weinsauce (Chirino Krasato).

HURRA!

Der erste nennenswerte Regen seit Monaten ist gefallen und – zack – kommen Wintergefühle auf. Die Temperaturen liegen zwar doch noch bei milden 24°C, aber dennoch denkt man nun daran, die Winterklamotten wieder rauszukramen und die Sommerkleidchen einzumotten. Und natürlich an den winterlichen Speiseplan, der sich – der geneigte, aufmerksame und treue Radio-Kreta-Rezepte-Leser-und-Nachkocher wird es sich schon denken – oft um Eintöpfe, Aufläufe und langsam Geschmurgeltes dreht.

sonnenaufgang-in-gialos
Die Wintersonne in Paleochora.

So auch mit dem diesjährigen „Wintereinbruch“ geschehen: Giouvarlakia, Hühnersuppe und -Frikassee sind bereits in rauhen Mengen zubereitet und eingefroren, die „Badewanne“ voller Pastizio wurde schon gestern für den heutigen 7-köpfigen Mittagsbesuch zubereitet und die Stammhirne der Kochredaktion (das ist da, wo die niederen Instinkte sitzen…) laufen bzgl. des Essensplanes der nächsten Woche(n) schon auf Hochtouren.

Okay, heute soll es nochmal eher warm werden, aber für Anfang der kommenden Woche werden Regen und Sturm bis 100 km/h vorhergesagt – da ist es besser, man hat was zu Haus!

Nach all dem Hackfleisch und Huhn wär dann nun mal wieder ein Schweinegericht dran – wir haben uns für Schweinefleisch in Weinsauce entschieden, das hier in Griechenland „Chirinó krasáto“ (χοιρινό κρασάτο) heißt.

Auf mehrfachen Wunsch einer einzelnen Dame teilen wir auch dieses Rezept gerne mit Euch und halten die altbewährte Reihenfolge ein: erst die Zutatenliste, dann die Zubereitung.

paleochora-von-anidri-aus
Paleochora im „Winter“.

Hier nun also die Zutaten (je nach „Mitessern“ jeweils ein entsprechendes Mehrfaches..):

  • 500 g Schweinefleisch, vorzugsweise von der Schulter oder vom Hals, in mundgerechte Stücke geschnitten
  • 2-3 (mittel)große Zwiebeln, grob gehackt
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 1/2 Bund Petersilie, ebenfalls fein gehackt
  • Salz und Pfeffer, beides vorzugsweise frisch gemahlen
  • 1 guter „Schluck“ Olivenöl
  • 1/4 – 1/2 Liter Weißwein oder (wer´s mag…) Retsina
  • Oregano u/o Thymian nach Bedarf (wir nehmen von beidem etwas)

wer es pikanter u/o bunter mag nimmt noch dazu:

  • eine frische Paprika (grün, gelb oder rot, je nach Gusto), in Stückchen geschnitten
  • 1 kleine Chilischote und/oder gerne auch
  • 2 in Stückchen geschnittene Karotten

Und schon schreiten wir zur Zubereitung:

In einer großen Pfanne das Olivenöl erhitzen, die Zwiebeln dazu geben und goldbraun anbraten. Den Knoblauch hinzufügen und unter rühren weiterschmurgeln. Bevor die ganze Chose braun wird, die Fleischstücke und ggf. die bunt-pikanten Gemüse hinzugeben und scharf anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit dem Wein ablöschen. Petersilie, Oregano und/oder Thymian dazugeben und das Ganze bei kleiner Hitze und geschlossenem Deckel für ca. 20 Minuten leise schmurgeln lassen.

Dazu passt frisches Weißbrot, gerne aber auch Reis, Nudeln oder selbstgemachtes Kartoffelpüree.

Radio Kreta wünscht kalí órexi (καλή όρεξη) – guten Appetit!


streamplus.de

Auch lecker geschmurgelt: Schweinefleisch mit Sellerie

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace