Aus dem Kochstudio: Thymbra – der „Power-Thymian“.

Alles, was man über den Thymian weiß, gilt auch für das Thymbra-Bohnenkraut, nur das Aroma und die Eigenschaften des Thymbra-Bohnenkrauts (Satureja thymbra) deutlich stärker und intensiver sind.

In der Antike wurden mit dem auch thymianblättriges Bohnenkraut genannten Kraut sogar Weine aromatisiert.

Die starke Wirkung der Eigenschaften des Thymbra-Bohnenkrauts beruht auf den sehr hohen Anteilen an den ätherischen Ölen Thymol und Carvacol. Hierdurch entfaltet das Thymbra-Bohnenkraut u. a. seine stark antiseptische und antimikrobielle Wirkung. Kein Wunder, dass das Kraut gerne als Erkältungstee gegen Grippe und Husten getrunken wird.

Thymbra

Wer den Geschmack und das Aroma des Thymians mag, der wird das weitaus intensivere Thymbra-Bohnenkraut aus Kreta für seine kulinarischen Genüsse lieben. Es passt hervorragend zu „deftigen“ Fleischgerichten, aber auch zu gewürzintensivem Gemüse, Pizza, Salaten und Soßen.

Natürlich, und das sagt bereits der Name, eignet es sich ebenso hervorragend für Bohnengerichte und andere Speisen mit Hülsenfrüchten. Dabei wirkt es appetitanregend und verdauungsfördernd.

Das Thymbra-Bohnenkraut aus Kreta ist ein noch intensiveres Gewürz als der Thymian und sollte daher mit Bedacht dosiert werden.


streamplus.de

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Anti-Spam-Sicherheitsabfrage beantworten: *