Aus dem Musikstudio: „Eisvoleas“.

Biografie – Eisvoleas

Eisvoleas wurde am 12.02.1981 als Ilias Papanikolos in Kalamata geboren und wuchs in Athen im nördlichen Stadtteil Kypseli auf. Dort entdeckte und kreierte er Hip-Hop seit er 16 Jahre alt ist. Inspiriert wurde er dabei von seinem größeren Bruder und seinen Freunden. Seine Karriere begann ziemlich zur selben Zeit wie Hip-Hop in Griechenland allgemein und er zählt heute zu den bekanntesten und produktivsten Rappern der griechischen Musik-Szene. Kein anderer Rapper hat in den letzten Jahren so viele Projekte, Studios und Bühnen hinter sich wie Eisvoleas. Bis heute hat er 23 Alben veröffentlicht, davon 12 Solo, 5 mit Gruppen und 6 Mixtapes.

eisvoleas3
Eisvoleas

Er hat mit vielen prominenten Künstlern der Szene zusammen gearbeitet, darunter Guru, Taki Tsan, Gelo, Rodes, Midenistis, Taraksias, Ypoxthonios, DJ ALX, Stigma Neolaios, MC Yinka, Eversor, 12os Pithikos, Imam Baildi.

Was ihn von anderen Rappern unterscheidet, ist seine ansteckende positive Ausstrahlung und die Art wie er sein Publikum zum Denken anregt. Schlichtheit und Direktheit sind die charakterlichen Eigenschaften seiner Musik. Hip-Hop und Rembetiko werden fortwährend kombiniert, indem traditionelle Instrumente und Klänge der anatolischen Kultur Seite an Seite mit modernen Samples eingesetzt werden.

Eisvoleas & The Tedd‘s

Nach 15 Jahren, der Musik gewidmet, gründet der griechische Rapper Eisvoleas eine neue Band: The Tedd’s.

eisvoleas4
Eisvoleas & The Tedds

Die neunköpfige Besetzung mit deren Frontman und Rapveteranen Eisvoleas, enthält alle nötigen Zutaten eines schlaghaft starken Gebräus: Gesang, Gitarre, Keyboards und Synthesizer, drei Bläser, traditionelle, griechische Folk Instrumente, eine solide Drum&Bass Sektion und als Ganzes verfeinert mit Cuts und Scratches von DJ Cutbrawl.

Die Arrangements beginnen mit gemeinsamen Jams, welche die verschiedenen und gemixten Einflüsse der Band reflektieren. Musikalische Feinschmecker werden Zutaten von Hip-Hop, Funk, Soul, Blues, Rembetiko und auch einige delikatere Noten von Ska, Dub, Folk und Psychedelics beigemischt.

“Nach meinem letzten Album wollte ich eine 90°-Wende vollziehen, mich mit Live-Musikern und verschiedenen Instrumenten vermischen und experimentieren. Ich wollte eine neue Perspektive und ein neues Timbre entdecken, eines, welches nicht einfach zu kategorisieren ist. Einer mag es Hip-Hop nennen, ein anderer Blues, und beide werden Recht haben… Musik ist universell und grenzenlos, und wenn Musik ein Ort wäre, wäre sie ein Planet. Dort wäre ein vollständiges Bereisen möglich und ebenso ein tiefes Graben nach dem Kern, ein hervorragender Ort zum Entdecken.”
LIAKOS (Eisvoleas)

The Tedd’s sind:

  • Liakos Papanikolos (Eisvoleas) – MC
  • Jim Staridas – Posaune
  • Kostas Fortsas – Klarinette
  • Kostas Kefalas – Trompete
  • Vagelis Karapetros – Gitarre
  • Kostas Stergiou – Keyboards
  • Lefteris Antonopoulos – Schlagzeug
  • Kostas Ksirogiannis – Bass
  • DJ Cutbrawl – Scratches & Cuts

Mehr gute Musiker auf Nikos Website Astamatitos.de.


streamplus.de

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace