Aus dem Musikstudio: Lavrentis Maxairitsas

Ein griechischer Rockmusiker

maxairitsas-lavrentis-auf-der-buehne
Lavrentis – gute griechische Rockmusik

Lavrentis Machairitsas ist ein bekannter griechischer Musik Schriftsteller und Performer. Er hat viele Gold-und Platin zertifizierte Alben in seinem ihm eigenen Musik-Stil veröffentlicht und schrieb auch Soundtracks für mehrere Theaterstücke und Filme. Er wurde in Volos, Griechenland am 05. Nov. 1956 geboren und studierte Musik im griechischen Konservatorium.

Frühe Jahre

Machairitsas wurde in Volos geboren und begann mit dem Klavierunterricht im Alter von sechs Jahren. Diese Stunden dauerte ein Jahr. Im Alter von neun kaufte er seine erste Platte, „Help“ von den Beatles. Drei Jahre später entdeckte er „Revolver“ von den Beatles.

Sein erster Job war in einem Plattenladen, wo er allerdings wegen seiner Unpünktlichkeit gefeuert wurde. Er mochte die Schule, aber nach einen Kampf mit einem seiner Lehrer erhielt er Schulverbot und wurde von allen Schulen ausgeschlossen. Er ging durch unzählige Arbeitsplätze und diente in der Armee für 14 Monate.

„Termiten“

Als er die Armee verließ, begann er Gesang zu lernen bei Panos Tzabelas in Syntrofia. Im Alter von 20 gründete er eine Band namens PLJ. Sie zogen nach Paris, in der Hoffnung für eine musikalische Karriere außerhalb Griechenlands. Im Jahr 1982 folgte das erste Album: „Armageddon“, veröffentlicht von PolyGram . Dies war allerdings ein Reinfall. Die Verkaufszahlen waren verschwindend gering.

Für ihr zweites Album änderten sie ihren Namen in „Termiten“ und fingen an, auf griechisch zu singen. Im Jahr 1984 wurde ihr drittes Album positiv aufgenommen, und sie fingen an, an Popularität zu gewinnen. Giorgos Ntalaras wird auch in diesem Album vorgestellt. Im Jahr 1986 veröffentlichten sie ihr viertes Album. Das letzte Studioalbum von „Termiten“ war „Perimenontas Vrochi Tin“ (Warten auf den Regen) im Jahr 1988.

Solo-Karriere

Machairitsas begann seine Solo-Karriere 1989 als Autor und Darsteller. Sein erstes Album war „O Magapas Kai ich Sagapo“. Im Jahr 1991 veröffentlichte er die CD  „Didymoteicho Blues“, die Gold zertifiziert wurde.

„Rixe Kokkino Stin Nichta“ wurde 1993 veröffentlicht und enthielt viele andere Künstler. Seitdem war er eng mit Dionysis Tsaknis, einem weiteren bekannten griechischen Musiker, tätig.

Neben den vielen Alben machen Machairitsas und Tsaknis auch viele Konzerte in ganz Griechenland während des Sommers. Er hat ferner Konzerte mit Eleftheria Arvanitaki, Haris Alexiou, Vasilis Papakonstantinou, Pyx Lax, Christos Thivaios, Salvatore Adamo, Angelo Branduardi und vielen mehr gegeben.

maxairitsas-bruessel

Heute

Im Juni gibt Lavrentis mit vielen anderen Künstlern ein Konzert in Brüssel. Und unsere Star-Moderatorin Maria wird LIVE dabei sein.


streamplus.de

Mehr über Musiker erfahrt Ihr HIER…

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace