Aus dem Sportstudio: Bodyboarden auf Kreta.

Von unserem Freund, Fitnesstrainer, Yoga-Lehrer, Kräuter-Experten, Ernährungscoach, Surflehrer und Griechenland-Experten Patrick Reiners.

Der Schnee verwandelt sich langsam wieder ins flüssige Aggregat und die Planung für den nächsten Kreta-Urlaub steht an. Um nicht nur als Urlauber abgestempelt zu werden, bietet Kreta jede Menge sportliche Aktivitäten. Bei Sommer, Sonne, Strand und Meer spricht doch alles für eine Runde Wassersport. Windsurfen, Kiten oder Stand-Up-Paddeln, alle Möglichkeiten sind an den griechischen Küsten vertreten.

Aber die Magie der Welle lässt einen Großteil der Wassersportler auch nicht aus ihrem Bann! Braungebrannte Surfer und Surfergirls mit langen Brettern unter ihren Armen ist der erste Gedanke, den man haben könnte – aber doch nicht auf Kreta, oder etwa doch? Noch absurder wird der Gedanke dann aber, wenn die braunen Surfer einen Schwamm mit Flossen unter dem Arm tragen.

patrick-reiners-chersonissos-bb
Patrick in Griechenland

Doch Schwämme bzw. Bodyboards haben eine große Berechtigung für den Wellensport und sind in der Welt hoch geschätzt und anerkannt! An den griechischen und kretischen Küsten sind Bodyboarder eher noch die Minderheit, was sicherlich mit dem Bild der Spielzeug-Bretter aus den Baumärkten zu tun hat, mit denen Kinder in der Brandung spielen.

Doch Bodyboards eröffnen dem Wellen-faszinierten einen schnellen und spaßigen Einstieg ins Wellenreiten. Die Vorteile des Sports liegen auf der Hand. Schnelle Erfolge beim Einstieg, geringer Transportaufwand, auch kleine und unsaubere Wellen sind gut zum Bodyboarden, sowie eine große Möglichkeit an Tricks, die der leidenschaftliche Bodyboarder erlernen kann.

Nun stellt sich noch die Frage, welches Equipment? Wir raten von den typischen Touristen-Brettern mit schönen Bild-Motiven ab, da sie wenig bis gar nichts mit einem anständigen Brett zu tun haben. Schließlich kann man auch keinen Führerschein auf einem Bobby-Car machen.

bboarder-patrick
Patrick (Mitte) auf Kreta.

Gerade auf Kreta und in ganz Griechenland gibt es an vielen Stränden immer wieder schöne Wellen, die sicherlich nicht mit Hawaii zu vergleichen sind, allerdings für Einsteiger optimal sind. Der Meltemi-Wind erzeugt entlang der Küste immer wieder schöne Shore-Breaks, durch die Du im Weißwasser deine ersten Body-Boardversuche starten kannst. Ob in Chersonissos oder Ierapetra, auf einer Reise mit einem alten VW-Bus durch Griechenland oder unterwegs mit einem professionellen Rundreise-Anbieter im Land des Lichts – nach ein wenig Suchen wirst Du schnell deine perfekte Welle finden.

Lass Dich vom Virus Bodyboarden anstecken und genieße das neue Gefühl in der Welle. Denn alles was Dir ein Lächeln ins Gesicht zaubert, ist auch genau das Richtige für Dich. Du wirst sehen, nach deiner ersten Welle bekommst Du das Lächeln nicht mehr von den Lippen weg.

Ich freue mich, Dich am Strand zu sehen.

Euer Patrick, PataGypsy


streamplus.de

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace