Aus dem Sportstudio – Fit bleiben im Urlaub

Fit bleiben im Urlaub – Tipps zum gesunden Joggen auf Kreta

Der Schweiß perlt in Rinnsalen auf der Haut, die Sonne brennt in den Augen. Der anstehende Berg verlangt den bereits müden Beinen alles ab. Das Herz pocht, der Pulsschlag ist im Hals spürbar. „Weiter, immer weiter“ sind die Gedanken. Jeder Jogger kennt dieses Gefühl – und Kreta bietet Läufern ideale Bedingungen für das Training. Doch ein paar wertvolle Tipps sollte man berücksichtigen, damit alles im gesunden Rahmen bleibt.

Den Körper an die neuen Bedingungen gewöhnen

Wenn das Training normalerweise in mitteleuropäischen Breitengeraden durchgeführt wird, dann muss man dem Körper Zeit geben, sich an die höheren Temperaturen zu gewöhnen. Da die Sommermonate sehr heiß werden können, ist es im Frühling oder im Herbst meist um einiges angenehmer, dem Training nachzugehen. Speziell im Sommer empfiehlt es sich deshalb, schon früh morgens kurz nach dem Sonnenaufgang damit anzufangen. Dann ist die Sonne noch nicht so intensiv, nach ein paar Tagen kommt der Körper mit den hohen Temperaturen zurecht und das Training kann auch später gestartet werden. Unbedingt sollte man etwas zu trinken mitnehmen und den Kopf vor der Sonneneinstrahlung schützen. Bei Hitze zu trainieren bringt den Vorteil, dass der Körper extremen Situationen ausgesetzt wird. Bei kälterem Klima funktioniert er dann besser – deswegen bereiten sich nicht wenige Marathonläufer auch auf Kreta vor.

Richtige Kleidung unterstützt die Hautkühlung

Ein wichtiges Kriterium bei der Wahl der richtigen Kleidung ist die Atmungsaktivität. Wenn der Körper sich beim Sport aufheizt, reagiert er mit Transpiration, also Schwitzen. So wird die Haut gekühlt und die Körpertemperatur reguliert. Das richtige Outfit unterstützt den Körper dabei und verhindert einen Wärmestau – genauere Informationen liefert eine Untersuchung der Hohenstein Institute, die man hier als im pdf-Format ansehen kann. Die Sportkleidungsindustrie hat zu diesem Zweck spezielle Fasern hergestellt, die die Körperwärme durchlassen – dies gilt für T-Shirts ebenso wie für Hosen. Im Sportfachhandel oder auch online findet man eine große Auswahl an atmungsaktiven Jogginghosen, die den Wärmeaustausch unterstützen.

Joggen ist der ideale Urlaubs-Sport, da er so unkompliziert umzusetzen ist – die richtige Kleidung und Schuhe eingepackt und es kann los gehen. Werden die oben aufgeführten Tipps berücksichtigt, ist der Sport nichr nur gesundheitsfördernd, sondern kann auch eine tolle Abwechslung zum Faulenzen im Urlaub darstellen.

Amoudara

Amoudara Stephan Maibaum CC BY Bestimmte Rechte vorbehalten

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace

Ein Kommentar

  1. Dank für den informativen Artikel. Ich selbst verreise bald nach Kreta und denke auch darüber nach, meine Jogging-Klamotten mitzunehmen. Im Alltag mit Beruf und Familie kommt man ja nicht dazu. Werde die Tipps berherzigen.

    Gruß aus Kölle
    Jens

Kommentare sind geschlossen.