Aus dem Tierstudio – Dürfen Hunde Brot fressen?

Kakodikio, Sonne, 24°.

Schon wieder erreicht mich eine Frage über das Internetz. „Dürfen Hunde Brot essen?“. Ich sag erstmal: Ja! Habe viele Tonnen-Hunde hier auf Kreta gesehen, die nur von Wasser und Brot leben. Trotzdem hab ich mich mal schlau gemacht und bei meinen Freunden vom Haustier-Radio ein interessantes Interview gefunden.

Aus dem Internetz:
Traditionell wurden die Hunde mit Brot und Brei auf der Basis von Mehl oder Schrot gefüttert. Dieses Brot wurde als „Hundsbrot“ bezeichnet und konnte auch in Form von „Brotsuppen“ verabreicht werden. Fleisch wurde in Form von Schlacht- oder Tischabfällen und Eingeweiden verfüttert.

Aus dem Haustier-Radio:

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.


streamplus.de

P.S.: Hunde dürfen doch kein Brot essen.

Mein Freund Linus hat sich heute morgen 10 Brötchen geschnappt, die unsere Lieblingsmoderatorin gestern abend frisch gebacken hat. Das gab vielleicht mal Ärger.

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace

3 Kommentare

  1. Hey Mitso,
    muß ich Dich jetzt mit Dr.HC. Mitso anbellen, oder ????????????

    Gruß
    Ira von Palle

  2. Mitso, Linus wird es sicherlich noch lernen, daß er dir mindestens die Hälfte abgeben muß…

    Grüße aus dem Ruhrgebiet,
    Arno

Kommentare sind geschlossen.