Aus dem Verkehrsstudio: In drei Tagen 1.410 Straftaten.

Achtung: Polizeikontrolle.

In den letzten drei Tagen fanden in der Region Kreta intensive Verkehrsprüfungen statt.

Laut dieser Pressemitteilung der griechischen Polizei. Frei mit Google übersetzt.

Im Rahmen gezielter Aktionen und Aktionen zur Vermeidung von Verkehrsunfällen und zum sicheren Transport von Fahrzeugen und Bürgern fanden vom 26. bis 28. Januar 2018 Inspektionen in der Region Kreta statt. Der Zweck von Audits besteht darin, das Niveau der Verkehrssicherheit der Bürger zu verbessern.

Rechts ran oder links raus.

Insbesondere wurden 156 Inspektionsteams eingerichtet und umfangreiche Audits an Fahrzeugen in verschiedenen Regionen Kretas durchgeführt, wo insgesamt 3.897 Fahrzeuge inspiziert wurden und 1.410 Verstöße wurden wie folgt festgestellt:

Übermäßige Geschwindigkeit: 136

Nicht mit Helm: 181

Sicherheitsgurt nicht benutzt: 179

Fahren unter Alkoholeinfluss: 71

Mobiltelefonnutzung: 66

Bewegung zum entgegengesetzten Strom: 16

Unvernünftiges Überholen: 47

Unnötige Manöver: 35

Verletzung der roten Flagge: 16

Andere Straftaten: 626

Gesamtzahl der Verstöße: 1.410

Es wird daran erinnert, dass ein gutes Straßenbenutzungsverhalten auf dem Straßennetz und die Einhaltung der Straßenverkehrsregeln wesentliche Voraussetzungen sowohl für sicheres Reisen als auch für die Vermeidung von Verkehrsunfällen sind.

Falschparker sind das geringste Problem. Hier bei Lidl in Platanias.

Wir dürfen nicht vergessen, dass es bei der Verkehrssicherheit um uns geht.

Fahren mit Sicherheit bedeutet:

    • Ich lerne und verwende das KOC.
    • Ich fahre nicht, wenn ich Spirituosen trinke.
    • Ich respektiere die Geschwindigkeitsbegrenzungen.
    • Ich überwinde nicht falsch.
    • Ich verletze nicht die rote Ampel.
    • Ich höre bei STOP auf und ich gebe Priorität.
    • Ich gebe Fußgängern und Menschen mit Behinderungen Vorrang.
    • Ich respektiere die Verkehrszeichen und Anweisungen.
    • Ich trage immer einen Sicherheitsgurt.
    • Ich lege die Kinder auf den Rücksitz des Autos und trage sie angeschnallt.
    • Wenn ich fahre oder ein Passagier auf einem Motorrad bin, trage ich immer einen Helm.
    • Bevor ich losfahre, überprüfe ich das Fahrzeug, das ich fahre.

Für mehr nützliche Ratschläge im Bereich der Verhütung von Verkehrsunfällen und Verkehrssicherheit können Bürger die Website der Hellenischen Polizei http://www.hellenicpolice.gr besuchen.

Die Verkehrssicherheit betrifft uns alle.

Sensibilisierung, Veränderung der Mentalität, Veränderung unserer Kultur und Bildung sind mehr als notwendig, um Verkehrsunfälle endlich aufzuhalten.

Lasst es diese Botschaft und unsere Art zu denken sein, aufzuhören, die Opfer auf dem Asphalt zu weinen.


streamplus.de

Unsere Info: Verkehrsregeln in Griechenland. Gibt es die?

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Anti-Spam-Sicherheitsabfrage beantworten: *