Buch- und Filmtipp: „Die Frauen von Andros“.

buch-die-frauen-von-andros
Unser Buchtipp

Ioanna Karystiani, Die Frauen von Andros – Roman, Aus dem Griechischen von Norbert Hauser

Die ideale Sommer- und Ferienlektüre

Eine fesselnde Insel- und Liebessaga

Andros in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Das Leben auf der griechischen Insel gehorcht den Gesetzen des Meeres: Die Männer beherrschen als Seefahrer die Weltmeere, die Frauen bleiben an Land zurück. Sie träumen von fernen Welten und einem anderen Alltag, hoffen auf eine bessere Zukunft. Für Órsa ist diese zum Greifen nah, als sie in dem jungen Kapitän Spíros die große Liebe findet. Dieser jedoch soll eisernen Familiengesetzen zufolge Órsas jüngere Schwester heiraten …

Ioanna Karystiani erzählt in dieser fesselnden Insel- und Liebessaga die bewegende und mitreißende Geschichte der Frauen von Andros, die mutig und stolz ihrem Schicksal trotzen und sich erhobenen Hauptes den Stürmen des Lebens stellen.

Pressestimmen

»Eine Gemeinschaft von Frauen, die man nicht leicht vergisst.«
DIE WELT

»Eine bewegende Beziehungskiste.«
Bernd-Uwe Gutknecht, br.de 12.08.2014

»Mit ihren Romanen verführt loanna Karystiani den Leser zum Träumen … Solch einen Lesegenuss sollte man sich auf gar keinen Fall entgehen lassen.«
Susann Fleischer, literaturmarkt.info 17.11.2014

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Ioanna Karystiani wurde im Jahr 1952 in Chania, Kreta geboren.

Nach ihrem Jurastudium in Athen machte sie sich als Cartoonistin und Drehbuchautorin einen Namen. Sie arbeitete in Kooperation mit »Greek Public Television«, dem ZDF und »MTV Finnland« an Serienproduktionen, Künstler- und Autorenportraits. Sie portraitierte u. a. Christa Wolf, Yoran Silt und Karolos Koun.

Ihre Cartoons erschienen in führenden Athener Tageszeitungen und Magazinen. Ihre Cartoonsammlungen wurden in Griechenland publiziert, in zahlreichen anderen europäischen Ländern und den USA. Für das Fernsehen zeichnete Karystiani Cartoons und Collagen zur Musik des großen Komponisten und Oskargewinners Manos Hadjidakis, für seine jüngste LP entwarf sie den Videoclip.

Zuletzt war Ioanna Karystiani am Szenenentwurf des Films Brides beteiligt, die Regie in diesem Film führt Pantelis Voulagris, Produzent ist Martin Scorsese.

Ihr literarisches Debut feierte Ioanna Karystiani mit einer Kurzgeschichtensammlung, die von vier verschiedenen Theaterensembles bearbeitet wurde. Die Frauen von Andros war ihr erster Roman und wurde sofort ein großer Erfolg. Er hielt sich monatelang auf der griechischen Bestsellerliste, wurde 1998 mit dem griechischen Staatspreis für Literatur ausgezeichnet und für den Aristeion-Preis nominiert.

Übersetzungen des Romans Die Frauen von Andros ins Italienische, Französische und Bulgarische liegen vor.

Ioanna Karystiani lebt in Athen und auf Andros.

Der Film: „Klein England“ und „Die Frauen von Andros“.

Das Buch zum Film „Klein England“ eröffnet am 21. Januar um 19:30 im BABYLON in Berlin Mitte die 1. Hellas Filmbox Berlin. Damit hat er dem Erfolgsroman seiner Frau Ioanna Karystiani ein filmisches Pendant an die Seite gestellt. Der griechische Film behält den Originaltitel des Romans, der in der deutschen Übersetzung von Norbert Hauser „Die Frauen von Andros“ heißt.

HELLAS FILMBOX BERLIN

das Filmfestival findet vom 21.-24.01.2016 statt! Programm online hier.

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace