Buchtipp: „Daheim im Nirgendwo“

Das Buch von Katerina Metallinou-Kiess mit dem Titel „Daheim im Nirgendwo“ wurde im Okt. 2011 auf der Internationalen Buchmesse in Frankfurt/Main der Öffentlichkeit vorgestellt. Dort wurde es auch der griechischen Gemeinde präsentiert. Im Rahmen der Eröffnungsfeier zu Katerina Metallinous Portrait- Ausstellung in der Stadt Korfu wurde ihr Buch ebenfalls vorgestellt.

„Vom Leben einer Heimkehrerin erzählt die Geschichte der Griechin Katrina, die sich wirklich so ereignet hat. Sie hat nie ihr Ziel aus den Augen verloren und hat nach vielen Prüffungen erkannt, dass ihre wahren Ressourcen Bildung und Persönlichkeit sind. So hat sie, allen Umständen zum Trotz, das Beste aus ihrem Schicksal gemacht. Doch obwohl sie die Leiter des Erfolgs empor geklettert und als Künstlerin und pensionierte Staatsbedienstete wieder zuruck gekehrt ist nach Griechenland, bleibt ihr diese Sehnsucht: Nach der Heimat – wo immer sie sein mag – und nach den Jahren, die vergangen sind.“

Biographie

Oft nachdenklich – Katerina Metallinou-Kiess
Katerina Metallinou-Kiess ist auf Korfu am 16. Marz 1940 geboren. Sie besuchte das Gymnasium der naturwissenschaftlichen Richtung in Korfu-Stadt, studierte nach dem Abitur Physik an der Aristotaeleion Universitat in Thessaloniki und an der Pädagogischen Hochschule Niedersachsen. Sie kam in den frühen sechziger Jahren nach Deutschland, wurde deutsche Beamtin und unterrichtete die Facher Mathematik und Physik in der Orientierungsstufe und der Sekundarstufe I. In den Stunden der Stille und des Nachdenkens malt sie Portraits und hat mit ihren Werken an Ausstellungen teilgenommen. Sie schreibt Gedichte und Geschichten und lebt heute auf Korfu und in Bad Wörishofen/Bayern.

Mehr von Katerina in Kürze bei uns im Radio


streamplus.de

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace

Ein Kommentar

Kommentare sind geschlossen.