Buchtipp: Kreta in römischer Zeit

Heute mal wieder ein Buchtipp für die Hobby-Historiker und -Archäologen unter uns. In seinem Buch „Kreta in römischer Zeit“ beleuchtet Dr. Tilmann Bechert ebendiese in den verschiedensten Facetten.

Der Inhalt in Kurzfassung (Quelle: Amazon):
„Zwischen Europa und Afrika gelegen blickt Kreta auf eine legendäre und in jedem Fall bewegte Geschichte zurück. Die minoische Epoche der ausgehenden Bronzezeit ist sicherlich die bekannteste. Doch erst als die Insel römische Provinz wurde, begannen kulturelle Blüte, sozialer Wohlstand und wirtschaftlicher Fortschritt, begleitet von einer politischen Friedenszeit, Einzug zu halten. Gortyn, der Sitz des römischen Statthalters, die Zisternen und Thermen von Aptera oder der Doppelhafen von Kaloi Limenes künden neben Heiligtümern und ländlichen Villen von der glanzvollen Periode römischer Kultur.“

Und noch ein paar Worte über den Autor:
Dr. Tilmann Bechert studierte Geschichte und Archäologie der römischen Provinzen. Bis 2003 war er Leiter der Duisburger Stadtarchäologie. Seit Jahrzehnten gilt seine ganze Leidenschaft dem römischen Kreta.

Radio Kreta – aus Leidenschaft für die Insel.

Dr.Tilmann Bechert, „Kreta in römischer Zeit“, 112 Seiten, erschienen im Verlag Philipp von Zabern am 27. Juni 2011 (1. Auflage)

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace