Buchtipp: „Loch im Labyrinth“.

buch-loch-im-labyrinth
Unser Buchtipp.

Der Schlüssel zur Entzifferung des berühmten Diskus von Phaistos / Kreta liegt in dem minoisch-atlantischen Informationssystem, welches die Welt umspannte. Das sagt Fritz Will. Der Einstieg zu diesem universellen System, welches wesentlich früher datiert ist, als uns die Archäologen weismachen wollen (wenn sie denn dieses System überhaupt verstehen wollen), ist in diesem Buch geschildert.

Autorenkommentar

Die Entzifferung des berühmten Diskus von Phaistos!

Nach über zwanzigjähriger Forschung gelang eine Entzifferung des Diskus von Phaistos auf Basis des alten minoisch-atlantischen Informationssystems. Dieses System, die Aussage des Diskus und weitere in diesem Buch aufgeführte Entzifferungen weisen auf ein Alter der minoisch-atlantischen Kultur hin, welches die Archäologie gerne negieren würde!

Ebenso ist die Beweisführung eines weltumspannenden Informationssystems auf Basis der weltbekannten Schalen-, Näpfchen- und Lochsteine in sich geschlossen.

Kundenrezension bei Amazon

Von Barbara Koch am 23. April 2013

Endlich eine Zusammenfassung der drei Broschüren über den Diskus, gewürzt mit eigenen Impressionen eines langen Forscherlebens und der großen Liebe zu Kreta.

Nicht für Neulinge geeignet, eher für Leute, die schon vertraut sind mit dem Thema und der übergroßen Wissensfülle des Autors. Aber dann ein wahrer Bronn an Informationen. Ergänzend empfohlen dazu gerne seine 3 bisherigen Broschüren zum Thema.
Habe Fritz Will und seine Frau vor etwa 40 Jahren auf Kreta kennengelernt. Diese Wertschätzung und das Wissen um Ihre Freundschaft bereichern mich, und das unprätentiöse, integere Leben im Sinne Ihrer Forschungen sind bemerkenswert. Noch heute erfüllt es mich mit großem Glück, sie vor 4 Jahrzehnten kennengelernt zu haben. Mein Exmann J. K., FA für Chirurgie, selbst Bücher schreibend, hat Fritz vor Jahren kennengelernt und meinte, er weiß zuviel, um es in ein Buch zu packen.

Aber nun der Beweis, daß es geht, wenn auch nur in Andeutungen die Oberfläche kratzend. Also: dran bleiben und auf ein neues Buch hoffend!

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace

2 Kommentare

Kommentare sind geschlossen.