Buchtipp: Lust auf die alten Griechen!

Heute mal ein „Buchtipp“ der anderen Art, denn es handelt sich um einen „Hör-Buch-Tipp“ – für uns als Radio natürlich auch immer wieder interessant.

Leider noch nicht selbst gelesen – ähm, gehört – aber trotzdem aufgrund der Beschreibung und, vor allem, der Rezension bei Amazon, als interessant befunden, weswegen wir das auch gerne mit Euch teilen.

Aber erst mal die Info zum Inhalt:

„Die griechische Antike ist die Wiege der europäischen Kultur. Diese vergangene Welt ihre Philosophie und Sprache, ihre künstlerischen Formen und ihre Literatur ist uns auf seltsame Weise vertraut und fremd zugleich.
Konrad Adam lässt diese Epoche lebendig werden. Er spürt der Fasziation der griechischen Philosophie nach, stellt uns den Dichter Homer vor, erklärt die Bedeutung der Göttermythen und die präzise Logik der griechischen Sprache. Wir lauschen den Tragödiendichtern beim Wettkampf und verfolgen ein Wagenrennen bei olympischen Spielen; wir erfahren, was ein Scherbengericht ist, wie die spartanische Erziehung aussah und wie man Sophistik betreibt. Am Ende erweist sich, dass das alte Griechenland uns viel näher ist, als wir es für möglich hielten. Und dass wir uns selbst nicht mehr verstehen, wenn wir die griechische Kultur vergessen.“

Der Autor selbst, Konrad Adam, wurde 1942 in Wuppertal geboren und studierte Alte Sprachen, Geschichte und Rechtswissenschaft in Tübingen, München und Kiel.
1979 – 2000 war er Mitglied der Feuilleton-Redaktion der FAZ.
Seit Herbst 2000 ist Adam politischer Chefkorrespondent der „WELT“ in Berlin. Er hat bisher schon zahlreiche Buchpublikationen zur deutschen Innenpolitik herausgegeben – die Bildungspolitik steht seit vielen Jahren im Mittelpunkt seiner journalistischen Arbeit.

Und hier eine Rezension von Thorsten Wiedau aus Hamburg auf Amazon.de:

„Die größten Geschichten der Weltliteratur, die tiefsten philosophischen Erkenntnisse und die Anfänge der Logik haben ihren Ursprung in Griechenland. Das Hörbuch „LUST AUF DIE ALTEN GRIECHEN“ von Konrad Adam beschäftigt sich mit der griechischen Antike als Wiege der europäischen Kultur. Es nimmt uns mit auf eine Reise in die Geschichte der großen Tragödien, zeigt den Beginn der olympischen Spiele und verrät uns Dinge die wir nicht für möglich gehalten haben – dennoch sind sogar diese Geheimnisse allesamt in Griechenland ans Tageslicht gekommen.

Mit den Griechen hat man es nicht leicht und ich spreche hier nicht von der aktuellen Finanzkrise, ausgelöst durch Griechenland. Die griechische Kultur ist alt und bestimmend für die Abendländische Weise und das Selbstverständnis vieler Europäer. Die Römer absorbierten Griechenland und machten sich alles zueigen, dadurch transportierten sie Kultur, Sprache und griechisches Wissen, streuten es aus in ganz Europa.

Wer kann ohne die griechischen Tragödien leben?
Wer versteht nicht, wie gewand und zielgenau sich die griechische Sprache auszudrücken weiß?
Ohne griechische Kunst und Literatur kein Abendland und ohne griechische Mathematik und die Logik, keine Wissenschaften.

Das Hörbuch LUST AUF DIE ALTEN GRIECHEN von Konrad Adam für Jugendliche ab 16 Jahren und auch für Erwachsene zu empfehlen wird gesprochen von Bernt Hahn, Viola Sauer und Ralf Thenior, welche den griechischen Geist wunderbar wieder auferstehen lassen.

Die alten Griechen, das alte Griechenland, es reduziert sich heute leider auf Getränke und Speisen, doch wo wären wir ohne Alexander den Großen und das Zeitalter des Hellenismus?

Die Frage ist sicherlich berechtigt, humanistische Ausrichtung auf zeitlose und bleibende Werte oder moderne Ausrichtung auf das Hier und Heute? Ich denke die Mischung macht es – das Hörbuch „LUST AUF DIE GRIECHEN“ von Konrad Adam zeigt auf was wir den Griechen und ihrer Kultur verdanken und auch wenn aktuell die Finanzen dieses Landes in Trümmern liegen – so bleiben doch die griechischen Werte des Humanismus bestehen.

Empfehlenswert!“

„Lust auf die alten Griechen“ von Konrad Adam, Audio CD, erschienen im August 2011 im Verlag „Igel-Records“

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace