Chania, Segelboot

Buchtipp: Mein Blick auf Griechenland. Kontraste in einem bemerkenswerten Land.

Athen ist nicht Griechenland und Griechenland nicht nur Krise.

Man kommt um sie nicht herum, aber wenn jemand, wie unsere Autorin, mehr als drei Jahrzehnte in Hellas lebt, dann hat man natürlich viel mehr zu erzählen. Ursula Spindler-Niros ist seit Jahren treue Mitarbeiterin der Griechenland Zeitung und hat mehrere Reiseführer über dieses kontrastreiche Land veröffentlicht.

Chania, Altstadt, Hafen
Am Hafen von Chania.

Sie kennt sich aus bei Festen, Bräuchen, Essen und Trinken, Mentalität, Natur, in der Stadt und auf dem Dorf. Sie nähert sich ihrer zweiten Heimat wie mit einem Blick durch das Kaleidoskop, was wörtlich „schöne Formen sehen“ bedeutet. Gleichzeitig beschreibt sie die Veränderungen, die die kritische Gegenwart mit sich gebracht hat.

Nach der Lektüre fragt sich der Leser jedenfalls nicht mehr, warum man sich in Hellas mitten im Sommer einen „Guten Winter“ wünscht und wie der vermeintlich solide Wohlstand vieler Bürger im Krisenland plötzlich wie Sand zwischen den Fingern zerrinnen konnte.

Ursula Spindler-Niros: Mein Blick auf Griechenland. Kontraste in einem bemerkenswerten Land.

176 Seiten, 120 Abbildungen (farbig), fest gebunden, Werkdruck, 24 x 17 cm. ISBN: 978-3-99021-006-2. Preis: 24,80 Euro. Silberbonus (21 Euro) bzw. Goldbonus (17,30 Euro) für Abonnenten.

Leseproben und Bestellungen:
www.griechenland.net

Radio Kreta – Gute Bücher und Musik


streamplus.de

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace