Esel mit Hund

Buchtipp: Milia auf Kreta – ein vergessenes Dorf.

Unser Buchtipp.

Ein Kreter mit Visionen entdeckt durch Zufall in seiner näheren Heimat in den Bergen Westkretas ein vergessenes Tal mit den Resten einer alten Siedlung.

Mit viel Mut, Ausdauer und der sprichwörtlichen Zähigkeit des Kreters wagt er sich zusammen mit einigen Mitstreitern an die riesige Aufgabe der Revitalisierung der Siedlung und des Tales und schafft ein Paradies für Naturliebhaber.

Rezension bei Amazon:

„Das Buch „MILIA AUF KRETA“ ist endlich ein Bericht über das erste Öko-Dorf Griechenlands mit Vorzeigecharakter. Das Buch, sachlich fundiert geschrieben und mit vielen Abbildungen unterlegt, unterscheidet sich wohltuend von den vielen Veröffentlichungen sogenannter Kreta-Spezialisten, deren bescheidenes Wirken man – die Hausfrauen mögen`s verzeihen – getrost allesamt unter dem Titel Hausfrauen-Literatur vergessen kann, sei es nun ein Pseudokrimi oder sonstiges dilletantisches Möchtegern-Geschwulst. MILIA AUF KRETA ist ein schöner Einstieg nach Kreta für alle Naturliebhaber und Menschen, die nach dem ursprünglichen Kreta suchen – es macht Lust nach mehr! Der nächste Urlaub kommt bestimmt!“

Das Buch „Milia auf Kreta“ haben wir in unserer Buchhandlung in Paleochora leider noch nicht gefunden. Aber Milia ist ja nicht weit weg von hier. Einen Ausflug dorthin ist es allemal wert.

Radio Kreta – Ihr hört von uns


streamplus.de

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace

3 Kommentare

  1. Hallo Jörg,
    dazu gab es auch auf dem Sender arte mal eine wuderschöne Reportge. Ist aber schon 1-2 Jahre her, daher bin ich gespannt, was Ihr nach Eurem Besuch dort zu erzählen habt.
    Ökotourismus, Gemeinschaftsgefühl, Werteerhaltung – dies war in der Reportage dort zu spüren. Danke für den Buchtipp!
    Viele Grüße,
    Matthias

  2. Hallo Jörg,

    danke für den Buchtipp, das fühlt sich sehr gut für mich an, was in Milia läuft!
    Gibt es ein update bzw. eigene Eindrücke davon?

    Herzlichst
    Christine

  3. Nein … es ist nicht vergessen … war von einigen Jahren dort
    und habe es gezielt aufgesucht, weil ein winziger Vermerk im
    Reiseführer darauf hinwies … beeindruckend, wunderschön,
    eben KRETA! Ich freue mich schon, das Buch zu lesen!
    Yamas, Milia!

  4. Kalimera, im Januar 2015 habe ich ein kurze Wanderung nach Milia unternommen. Habe dort in der Taverne ein sehr gutes vegetarisches Gericht gegessen, Kastanien mit Kartoffeln. Dazu einen Bauernsalat, der bis jetzt der Beste von ganz Kreta gewesen ist.
    Mehr Infos über Milia: http://www.milia.gr/DE/

    In der Zeit ist 2012 ein Artikel erschienen „Autonom auf Kreta
    In Milia haben zwei Griechen ein verlassenes Dorf als Hotel wiederaufgebaut. Das Brot wird im Mountain Retreat selbst gebacken, der Strom kommt aus Solarzellen – und die tiefe Entspannung von ganz allein.“
    http://www.zeit.de/2012/43/Griechenland-Kreta-Milia-Mountain-Retreat

    vg, kv

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Anti-Spam-Sicherheitsabfrage beantworten: *