Buchtipp: Praxisnaher Ratgeber „Wir ohne Grenzen“

Hamburg, 12. März 2012 – Wie viel Zeit für Twitter, Facebook oder Bloglesen soll am Arbeitsplatz erlaubt sein? Und wie geht man am besten mit Teenager um, die ihr ganzes Privatleben nur noch rund um Social Networks organisieren? Rat für Arbeitgeber und gestresste Eltern gibt es ab sofort in „Wir ohne Grenzen“. In dem umfangreich bebilderten Buch stellen Wolfgang Macht (Vorstand der Netzpiloten AG) und Katrin Viertel (Journalistin und Medienpädagogin von Medienlotse.com) auf 115 Seiten die fröhlich bevölkerte Welt des Wir-Netzes vor, und machen auch auf Gefahren und Stolpersteine aufmerksam. In sechs Kapiteln – Mitteilen, Leben, Arbeiten, Lernen, Teilen und Spielen – werden praxisnah Anwendungen, Netzwerke sowie Tools vorgestellt, die mittlerweile nicht nur am Arbeitsplatz, sondern auch zu Hause enorm beliebt sind. Eltern erhalten hier nützliche Tipps zum Thema Kids und Web 2.0.

Herausgeber und Autor Wolfgang Macht zählt zu den Pionieren der deutschen Internet-Macher. Bereits 1996 gründete er das Internet-Unternehmen Netzpiloten AG – heute u.a. Betreiber von www.netzpiloten.de, einem Online-Magazin, das über die Trends und Strömungen mitten aus den neuen digitalen Welten berichtet. Zusammen mit der Journalistin und Medienpädagogin Katrin Viertel gibt Macht in „Wir ohne Grenzen“ – neben Begriffserklärungen wie „Flashmob“, „Geocaching“ oder „Augmented Reality“ – Anleitungen im Umgang mit heiklen Fragen wie zum Beispiel: Wie stellt man praktikable Regeln auf zum Umgang mit digitalen Medien? Wie setzt man diese durch – zu Hause und in der Firma? Wie schützen Eltern ihre Kinder vor ungeeigneten Spielen und anderen Inhalten? Unterstützung dafür holte sich das Autorenteam u. a. bei der EU-Initiative klicksafe, beim Kinder- und Jugendtelefon „Nummer gegen Kummer“, beim Institut zur Förderung der Medienkompetenz der FH Köln sowie zahlreichen Profis aus der Web 2.0 Szene.

„Wir stecken gerade in einer mitreißenden kreativen Jugendphase des Mediums Internet, das sich noch einmal neu erfindet. Das Wir-Netz ist dabei, unser ganzes Leben auf den Kopf zu stellen. Deshalb sind weder pauschale Verbote noch Laissez-faire angemessene Haltungen im Umgang mit Kindern, Jugendlichen oder Mitarbeitern“, so Wolfgang Macht, Autor, Vorstand und Gründer der Netzpiloten Internetgruppe.

„Wir ohne Grenzen“ ist ab sofort im Buchhandel und unter netzpiloten.de zum Preis von 14,50 EUR erhältlich.
____________________________________________________________________________________________

Polychronia von den Netzpiloten besucht Radio Kreta. Sitzt bestimmt beim Flug ganz, ganz vorn.

    „Flieg vorsichtig. Wir sehen uns auf Kreta“.

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace