Chrissoskalitissa – Ein Kloster im Südwesten Kretas.

Das Kloster: Moni Chrissoskalitissa

Hoch oben auf einem Felsen über dem Meer thront ganz im Südwesten Kretas das im 19. Jh. erbaute, blendendweiße Kloster Chrissoskalitissa. Einer Legende zufolge besteht eine der insgesamt 99 Treppenstufen, über die man das Kloster erreicht, aus purem Gold. Doch nur derjenige, der frei ist von Sünde, kann diese Stufe erkennen! Na dann Viel Glück!

chrissoskalitissa-monastery-chania-1
Auch mal einen Ausflug wert.

Vom Kloster, das noch von einem Mönch bewohnt ist, bietet sich ein fantastischer Panoramablick über die Küste. Nur am 15. August, zu Mariä Himmelfahrt, hält für kurze Zeit wieder Leben Einzug in Chrissoskalitissa, was übersetzt so viel bedeutet wie goldene Treppenstufe.

Während des Zweiten Weltkriegs diente die Anlage als Versteck für alliierte Soldaten, die von hier aus per Schiff nach Ägypten in die Freiheit segelten. Später nutzten die Nazis das Kloster 6 km nördlich des Traumstrandes von Elafonissi zeitweilig als Gefängnis.

Zum Kloster Chrissoskalitissa und nach Elafonissi geht dann ein Ausflug im Mai. Während des Lesefestivals in Paleochora. Und auf dem Rückweg machen wir Halt in der Taverne Mili. Dort gibt’s die beste Staka Butter.


streamplus.de

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace