Da haben wir den Salat – Portulak mit Datteln und Pinienkernen.

Portulak
Portulak
Portulak ist ein wucherndes Garten-Unkraut, das man als Salat essen kann. Daher wird Portulak auch manchmal gezielt angebaut. Praktischerweise hat dieses „Unkraut“ ausserdem Heilwirkungen. So kann er z.B. Kopfschmerzen lindern und hilft bei Nervenproblemen. Durch seinen Vitamin-C-Gehalt wirkt er auch gegen Skorbut und durch Vitaminmangel bedingte Zahnfleischentzündungen.

Portulak (griechisch auch Glistrida genannt) verwendet man am besten frisch als Salat oder Gemüse. Man kann auch einen Saft aus frischem Portulak pressen, mit Yoghurt vermischen und sofort anwenden.

Unsere Lieblingsmoderatorin hat den im Garten wuchernden Portulak selber gepflückt, gewaschen und in eine leichte Yoghurt Sauce gegeben, dazu dann Datteln und einige geröstete Pinienkerne. Fertig ist ein richtig leckerer Sommersalat.

Radio Kreta – Ihr hört von uns


streamplus.de

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace

3 Kommentare

  1. Und hier in Brandenburg ziehe ich den in einer alten Alu-Milchkanne (natürlich mit Löchern im Boden) auf der Terrasse. Klappt super!

Kommentare sind geschlossen.