Das Fasten-Tagebuch – Tag 4.

Nun ist schon Tag 3 der Fastenzeit rum – und der Scheffredakteur macht in Teilbereichen sogar mit.

Naja, die vorgestrig-abendlichen Würstchen im Blätterteig sowie die morgendlichen Spiegeleier mit Schinken waren nicht so wirklich korrekt, aber zum Mittagessen hat er dann doch in den sauren Apfel, bzw. in die Spaghetti mit Knoblauch, Öl und Broccoli gebissen. Und das sogar mit einer gewissen Wonne!

Zum Frühstück gab es für die Fasten-Redakteuse nochmal ne herrlich fettige, warme Spinat-Pita und für den fastenbrechenden Scheffredakteur einen mit Schinken und Käse gefüllten Blätterteigstrudel. Beide Beteiligten (also die Zweibeiner, nicht die Backwaren) gingen hochzufrieden aus diesem Frühstück raus und ran an die Arbeit.

Nudeln mit Brokkoli
Fleischlos. Nudeln mit Gemüse.

Zum Mittagessen gab es die besagten Gemüse-Spaghetti mit Öl und Kräutern, als nachmittägliche Zwischenmahlzeit besagten sauren Apfel – allerdings mit süßem Thymianhonig und etwas Zimt anbei – und das Abendbrot bestand langweiligerweise mal wieder – wie war das mit dem täglich grüßenden Murmeltier? – aus Paximadi, Lupinen, Gurken, Tomaten und Oliven. Und nem Gläschen Wein – fastentechnisch total korrekt.

Morgen wird nach der heutigen Fasten-Glanzleistung für den Scheffredakteur wohl eher mal wieder ne halbe Sau auf dem Speiseplan stehen müssen, Scheffredakteuse liebäugelt derzeit mit lecker Oktopus oder Garnelen. Egal – wir werden berichten.

Radio Kreta – noch 44 Fastentage „to go“. Urgs….

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace