Das Internet und neue Chancen im Tourismus

Potentiale der neuen Domainendungen für den Tourismus-Sektor

Nach einer schwierigen Phase in den Jahren 2011 und 2012, die auch vor traditionellen griechischen Tourismusmagneten wie Kreta nicht halt gemacht hat, wurde 2014 zu einem wahren Rekord-Jahr des Griechenland-Tourismus: Insgesamt werden für das gesamte Jahr 2014 circa 19 Millionen ausländische Gäste erwartet, darunter etwa 2,7 Millionen Urlaubsgäste aus Deutschland – ebenfalls Rekord.

Paleochora Schild
Auf nach Kreta

Circa ein Fünftel der Arbeitsplätze sowie der gesamten Wirtschaftsleistung Griechenlands hängen vom Tourismus ab – seine Bedeutung und sein Potential für ein lange Zeit krisengebeuteltes Land ist also gar nicht hoch genug einzuschätzen. Auf Kreta liegt dieser Wert sogar etwa doppelt so hoch: Schätzungen zufolge macht der Tourismussektor, direkt oder indirekt, etwa 40% der Wirtschaftsleistung sowie der Arbeitsplätze der Insel aus. Für die lokale Wirtschaft ist es also umso besser, dass der Tourismus nicht nur in ganz Griechenland, sondern speziell auf Kreta einen wahren Höhenflug erlebt. Die Talfahrt der Krisenjahre scheint im Tourismus-Sektor endgültig überwunden, die Besucherzahlen dürften sich bis zum Ende des Jahrzehnts auf einem hohen Niveau einpendeln.

Chancen entstehen derweil auch dort, wo Unternehmer im Tourismus-Sektor sie nicht immer im Blick haben – im Internet. Genauer gesagt bei den hunderten von neuen Domainendungen, die aktuell freigeschaltet werden. Klassische Domainendungen wie .com, .de, .gr oder .net sind mittlerweile jedem Internet-User bekannt. Aktuell werden jedoch so viele neue Domainendungen freigeschaltet, dass es nicht ganz einfach ist, den Überblick zu behalten. Eine praktische Hilfe bietet die Domainregistrierung von 1&1: Hier kann man die Wunschdomain automatisch mit den neuen Domainendungen gegenprüfen lassen. Diese sind zudem übersichtlich nach Kategorien eingeteilt. Für Tour-Anbieter stehen Domainendungen wie .reisen, .tour oder .tours zur Verfügung, für Hotels ist .hotel die klassische Domainendung, und gastronomische Einrichtungen können von Adressendungen wie .cafe oder .restaurant profitieren.

Der Vorteil dieser neuen Webadressen: Die Chance, eine attraktive Domainadresse zu finden, ist ungleich höher als bei den klassischen Domainendungen. Zudem lässt sich das konkrete Angebot bereits als Teil der Webadresse spezifizieren.


streamplus.de

Und hier eine Kampagne, die wir 2011 gestartet haben:

Kampagne Lassithi PDF small

Und was davon umgesetzt wurde, findet Ihr dann HIER…oder auch nicht.

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace