Buchtipp – Das Kaffeeorakel von Hellas

deffner_orakel
Unser Buchtipp

Abenteuer, Alltag und Krise in Griechenland.

So untertitelt macht das Buch des am Rande von Berlin lebenden Andreas Deffner Lust auf das wahre Griechenland abseits der touristischen Normalität. Der Autor hat Spaziergänge mit Griechen unternommen, und er zeigt ein Bild der Hellenen, das Reisefieber hervorruft. Bei seinen Streifzügen durch Hellas entdeckt Andreas Deffner abgelegene Bergdörfer, von Waldbränden zerfressene Landstriche und sichtet seltene Tritonen.

Aber er macht sich auch auf die Spur seiner Vorfahren. Mit einer Archäologin besucht er in Athen die Deffnerstraße! Der 1848 in Donauwörth geborene Archäologe und Sprachforscher Michael Deffner lebte bis zu seinem Tod 1934 in Griechenland. Andreas Deffner besucht nicht nur sein Ehrengrab auf dem Athener Friedhof, sondern auch die Vulkanhalbinsel Methana, wohin sich der Archäologe einst zur Kur begab. Hier trifft Antikes auf Modernes. Den Olivenbauern am antiken „Deffner-Turm“ steigt Zornesröte ins Gesicht.

Das letzte Kapitel widmet sich der griechischen Finanzkrise. Andreas Deffner lässt die Griechen zu Wort kommen und hält Ihnen – ohne belehrend zu sein – den Spiegel vor. Völlig zu Unrecht gerät Griechenland auch im Tourismus in die Krise. Die Besucherzahlen gehen deutlich zurück. Ein Grund mehr, Deffners Buch zu lesen, das mit lebhafter Sprache, Wortwitz und viel Charme das Land der Hellenen und ihrer Einwohner beschreibt.

Ein spannendes, informatives Werk über Griechenland von der Antike bis zur Finanzkrise im Jahr 2010.

deffner-andreas
Der weltberühmte Bestseller-Autor Andreas Deffner

Andreas Deffner wurde am 31. Januar 1974 in Gladbeck, im Ruhrgebiet geboren. Er hat lange Zeit im Rheinland gelebt und wohnt heute mit seiner Frau und seinen zwei Söhnen in Potsdam. Seine „Zweite Heimat“ aber ist Griechenland. Wann immer er Zeit hat, fährt er „nach Hause“, nach Tolo. In dem kleinen Fischerdorf auf dem Peloponnes fühlt er sich ebenso heimisch wie in Potsdam, Gladbeck oder Berlin. Und „Oma Vangelio“ hat immer gesagt: „Junge, du bist in Tolo groß geworden.“

Andreas hat uns grade angerufen und sendet uns ein Exemplar. Das freut die Moderatorin riesig. Die Leseratte wir Euch das Buch dann in Gänze vorstellen.
( Wie wir aus berufener Quelle erfahren haben, ist ein weiteres Buch bereits in Arbeit)
Und wir haben Andreas auch zu einem „Spaziergang auf Kreta“ eingeladen!

Radio Kreta – Ihr hört von uns. Und lest von Andreas!

Im Buchhandel oder hier bei Amazon:

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace