Das Königshaus Glücksburg und die Griechen.

Das grosse Schloss Glücksburg mit dem kleinen Griechen Mitso im Vordergrund

Okay, wir wollen uns weiterhin nicht auf „BILD“-, „GALA“ oder „BUNTE“-Niveau bewegen, auch wenn man uns per Tablet oder i-Phone natürlich auch prima beim Friseur lesen kann…

Aber manchmal grätschen auch bei uns die aktuellen oder historischen eurpäischen Königshäuser mal in´s jeweilige Interesse – und wenn wir das dann als darüber berichtenswert empfinden, kommen auch mal solche Artikel dabei raus….

Hat in diesem Falle natürlich auch den Hintergrund, dass Scheffredakteurs Herkunft damit sehr viel zu tun hat, denn er ist ja nun mal aus dem wirklich hohen Norden Deutschlands (ein paar Kilometer weiter nördlich und er wär Däne….!).

Und da kommt man schon mal auf die Royals der Region zu sprechen, die zwar nicht zur Familie gehören (er hat unter diesem Stand geheiratet…), aber ja doch Region und somit auch Scheffredakteur´s Papa´s Sohn irgendwie geprägt haben.

Das nämlich, was heute landläufig – wenn überhaupt – als „Haus Glücksburg“ – bezeichnet und erwähnt wird, heisst in epischer Vollständigkeit nämlich „Königshaus Schleswig-Holstein-Sonderburg-Glücksburg“ und stellt – der Laie staunt und der Fachmann wundert sich – bis heute z.B. englische, norwegische und dänische Thronfolger! Es entstammt einer Nebenlinie des „Gesamthauses Oldenburg“ und wurde 1825 gegründet. Und die Glücksburger Linie hatte Glück – sie stellt die einzige noch blühende deutsche Linie des Hauses Schleswig-Holstein dar.

Und für den geneigten, aber eher kritischen Leser kommt nun auch die Antwort auf die Frage „und was bitte hat das ganze Gesabbel mit Griechenland oder gar Kreta zu tun?“: bis 1974 stellte eben dieses Glückshaus sogar die Monarchen von Griechenland!

Es ist überdies auch mit dem britischen Königshaus verbunden, da Philip, Duke of Edinburgh, der Ehemann von Königin Elisabeth II., ebenfalls dem Geschlecht angehört, weshalb es in Zukunft im Mannesstamm auch die britischen Könige stellen wird. Aber das interessiert ja wirklich eher weniger….

Beschäftigen wir uns also lieber noch mal mit den griechischen Monarchen und ihrer Geschichte – und mit dem, was aus ihnen geworden ist!

Es gab ja 2 griechische Königreiche – eines von 1863 bis 1936 und das zweite dann von 1937-1974. Die Namen der jeweiligen Monarchen, ihre Regierungszeiten und was aus ihnen geworden ist? Seht selbst:

  • Georg I., 1863–1913  – von ´nem Attentäter ermordet
  • Konstantin I., 1913–1917 – zur Abdankung gezwungen
  • Alexander, 1917–1920 – starb an einer Blutvergiftung, die er sich durch einen Biss seines Lieblingsaffen zugezogen hatte
  • Konstantin I., 1920–1922 – Abdankung
  • Georg II., 1922–1924 – Abdankung, Griechenland wurde Republik
  • der selbe Georg II., 1935–1947 – durch Volksabstimmung zurückgerufen, dann von 1941–1946 im Exil – erst Flucht nach Kreta, dann Exil im ägyptischen Alexandria, dann London, dann Kairo. 1947 nach Athen zurückgekehrt und einfach gestorben
  • Paul, 1947–1964 – auch einfach so gestorben
  • Konstantin II., 1964–1974 – seit 1967 wegen der Militärdiktatur im Exil, Abschaffung der Monarchie 1974. Konstantin II. sieht sich bis heute als König von Griechenland, was seine Beziehung zum griechischen Staat belastet. Er verwendet jedoch nicht mehr den alten Titel „Konstantin, König der Hellenen“ (Κωνσταντίνος, Βασιλεύς των Ελλήνων), sondern nennt sich König Konstantin (βασιλιάς Κωνσταντίνος). Na, da wird der mit der SYRIZA-Regierung sicher viel Spass haben, lehnt diese doch die Monarchie und alle diesbezüglichen Strömungen kategorisch ab!

Naja, richtig viel Glück hatten die griechischen Glücksburger Könige ja überhaupt alle nicht wirklich. Abdankungen, Meuchelmorde, Exile, Affenbisse – da hatten wir und unser Pony bei den Filmaufnahmen (Regie Otto Schöwing ) im und am Schloss Glücksburg aber mehr Spass!

Filmaufnahmen mit Scheff, Pony und langen Schatten

Um das mit den europäischen Verschwurbelungen noch etwas kompletter zu machen, sei noch zu erwähnen, dass Königin Sofía von Spanien – „Sofía la Greca“ und Ehefrau von König Juan Carlos von Spanien – die Tochter von König Paul und Schwester des letzten Königs von Griechenland, Konstantin II ist.

So, Thema griechische Monarchie durch – manchmal ist Geschichte ja doch auch interessant…

Radio Kreta – Radio Royale…


streamplus.de

Last Update: Konstantin will zurück nach Griechenland.

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace

Ein Kommentar

  1. Kalimera Su!
    So macht Geschichtsunterricht Spaß 🙂
    Im Garten unter dem Zitronenbaum,bei Kaffee Frappe,kühles Wasser……….bin ich auf euren Seiten unterwegs.
    Liebe Grüße aus Tsivaras sendet euch allen
    Sophia und der Restrudel

Kommentare sind geschlossen.