Der Gouverneur von Kreta: Stavros Arnaoutakis aus Archanes

Stavros Arnaoutakis (* 25. Mai 1956 in Archanes) ist ein griechischer Politiker (PASOK) und gewählter Gouverneur der griechischen Region Kreta.

Von Januar 1981 bis Dezember 1991 war der Diplomvolkswirt als Leitender Angestellter in einem Unternehmen tätig. Vom 1. Januar 1991 bis zum 25. Mai 2004 war Arnaoutakis Bürgermeister seiner Heimatgemeinde. Im gleichen Zeitraum hatte er überdies das Amt des Vorstandsvorsitzenden der Entwicklungsgesellschaft Heraklion AG inne.

Ab 2004 war Arnaoutakis Abgeordneter in der Fraktion der Sozialdemokratischen Partei Europas im Europäischen Parlament. In der am 6. Oktober 2009 ernannten Regierung Griechenlands wurde er zum Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft, Wettbewerb und Handelsschifffahrt berufen. Unterstützt von seiner Partei kandidierte er 2010 bei den griechischen Regionalwahlen für das Amt des kretischen Gouverneurs, das er schon beim ersten Wahlgang am 7. November mit 50,30 % der Stimmen erringen konnte.

Posten als MdEP

  • Mitglied im Ausschuss für regionale Entwicklung
  • Mitglied im Fischereiausschuss
  • Mitglied in der Delegation für die Beziehungen zu der Volksrepublik China
  • Stellvertreter im Ausschuss für internationalen Handel
  • Stellvertreter in der Delegation im Parlamentarischen Kooperationsausschuss EU-Ukraine

Quelle: Wikipedia

Die Gemeinde hat beträchtliche Anstrengungen unternommen, um, mit Unterstützung von EU-Programmen, das Ortsbild und die Lebensqualität aufzuwerten. So wurden zahlreiche Herrenhäuser (Archontika) restauriert, Hausanstriche und handgemalte Ladenschilder gefördert, ein Volkskunde- und ein Archäologisches Museum eingerichtet und durch Ortssatzungen sichergestellt, dass Neubauten architektonisch angepasst errichtet werden. So sind beispielsweise für Neubauten Ziegeldächer vorgeschrieben, andernfalls erhält das Haus keinen Stromanschluss. Die Gemeinde wurde hierfür mit dem zweiten Platz beim Wettbewerb der Europäischen Union für Agrarentwicklung und Aufwertung von Dörfern Europäisches Dorf 2000, dabei erster Platz in der Kategorie für ein integriertes und nachhaltiges Wachstum exzellenter Qualität, und dem Goldenen Umweltpreis 2001 Eleftherios Platakis der Universität Kreta für Maßnahmen zum Umwelt- und Naturschutz und zur Pflege der Bausubstanz ausgezeichnet. Der griechische EU-Abgeordnete Stavros Arnaoutakis (PASOK) stammt aus Archanes und unterhält dort sein Wahlbüro. Von 1991 bis 2004 war er Bürgermeister von Archanes.
Die Gemeinde hat beträchtliche Anstrengungen unternommen, um, mit Unterstützung von EU-Programmen, das Ortsbild und die Lebensqualität aufzuwerten. So wurden zahlreiche Herrenhäuser (Archontika) restauriert, Hausanstriche und handgemalte Ladenschilder gefördert, ein Volkskunde- und ein Archäologisches Museum eingerichtet und durch Ortssatzungen sichergestellt, dass Neubauten architektonisch angepasst errichtet werden. So sind beispielsweise für Neubauten Ziegeldächer vorgeschrieben, andernfalls erhält das Haus keinen Stromanschluss. Die Gemeinde wurde hierfür mit dem zweiten Platz beim Wettbewerb der Europäischen Union für Agrarentwicklung und Aufwertung von Dörfern Europäisches Dorf 2000, dabei erster Platz in der Kategorie für ein integriertes und nachhaltiges Wachstum exzellenter Qualität, und dem Goldenen Umweltpreis 2001 Eleftherios Platakis der Universität Kreta für Maßnahmen zum Umwelt- und Naturschutz und zur Pflege der Bausubstanz ausgezeichnet. Der griechische EU-Abgeordnete Stavros Arnaoutakis (PASOK) stammt aus Archanes und unterhält dort sein Wahlbüro. Von 1991 bis 2004 war er Bürgermeister von Archanes.

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace