Die Café-Bar-Music-Lounge „Atoli“ in Paleochora

Direkt und zentral am Sandstrand („Sandy Beach“) von Paleochora gelegen, findet Ihr eines der High-Lights des Ortes: Die Café-Bar-Music-Lounge „Atoli“ (Ατολή).
Georgios Tsiskakis (Γεώργιος Τσισκάκης) betreibt dieses Café seit einigen Jahren sehr erfolgreich.

Das Rezept für diesen Erfolg ist sein aussergewöhnliches Konzept in allen Bereichen – beim Essen, den Getränken und Snacks, bei der Vermietung von Liegestühlen und Sonnenschirmen am gegenüberliegenden Strand und, last but not least, beim wöchentlich wechselnden Live-Musik-Programm.

Aber der Reihe nach:
Giorgos bietet seinen Gästen eine umfangreiche Speisen- und Getränkekarte – Letztere reicht vom „elliniko“ und sonstigen Kaffee-Sorten, über den Bergtee Malotjra (Μαλοτήρα), eine Reihe frischer Fruchtsäfte, die klassischen und ausgefallensten (belgischen) Biere und Spirituosen bis hin zu den raffiniertesten Cocktails.
Die Speisekarte bietet ein ähnlich breites Spektrum: vom einfachen Frühstück („απλό“) über ausgezeichnete und immer frisch zubereitete Fruchtsalate, Toasts, Baguettes, Ham- und Cheeseburger, die mit eigenem Olivenöl zubereiteten Salatvariationen (die Portionen reichen locker für 2 Personen!), eine reichhaltige Auswahl an Mezé, Nudelgerichten bis hin zu den legendären „Ouzo-Shrimps“ und „Mix-Grill“ – hier bleiben keine Wünsche offen.
Bei allen Gerichten werden ausschließlich frische Zutaten verwendet, wann immer möglich aus lokaler Produktion.
Giorgos hat uns das am Beispiel seines Cheeseburgers erklärt: das Brötchen kommt vom ortsansässigen Bäcker, Tomate, Gurke, Zwiebel und Salat vom lokalen Gemüsehändler, das Fleisch vom Dorf-Schlachter (ja, hier wird die Frikadelle noch handgemacht!) – und der Käse, wie Giorgos mit einem Augenzwinkern hinzufügt, kommt aus Deutschland.
Sogar die Eiscreme wird mit frischer Milch zubereitet und die Eisbecher kommen reichhaltig und lecker dekoriert auf den Tisch.

Und das Beste: all diese Leckereien werden zu absolut vernünftigen Preisen angeboten – Giorgos berechnet auch keine „Surcharge“ für Brot und Gedeck.

Giorgos vermietet auch Strandliegen und Sonnenschirme, berechnet aber nur den halben Preis, wenn die Sonnenhungrigen dann auch essenshungrig und durstig werden und zum Essen und Trinken in sein Café kommen. Und an windigen Tagen gibt er die Liegen sogar gratis!

Das „Atoli“ ist von Mai bis Oktober geöffnet und während dieser Saison gibt es jede Woche Live-Musik in den verschiedensten Stilrichtungen. Von klassischem Rock über Jazz, Hip-Hop, Ska & Co. bis hin zu klassicher indischer Musik mit Sithar – hier wird besondere Musik geboten. Die einzige Musik, die es bei Giorgos nicht gibt, ist die klassische griechische bzw. kretische Musik, denn dafür gibt es schon ein reichhaltiges Angebot im Dorf, findet Giorgos. Finden wir auch.
Die Musikuntermalung tagsüber ist ein sehr entspannter und entspannender Mix aus Chill-Out und Lounge-Musik, unaufdringlich und zum Stil des ganzen Cafés passend.

Noch dazu wird jeder Gast von einem sehr freundlichen und kompetenten Team, oder von Giorgos selbst, betreut – man fühlt sich sofort „zu Hause bei Freunden“.

Aber überzeugt Euch selbst vor Ort – und richtet Giorgos schöne Grüße von Radio Kreta aus (bzw. legt Euren Mitgliedsausweis vor), dann gibt’s auch eine kleine Aufmerksamkeit des Hauses!
Über alle Neuigkeiten aus dem Atoli, sowie über das Musikprogramm bis zum Ende der Saison, informiert Euch der Radio Kreta Newsletter.

Für weitere Informationen und viele schöne Bilder aus dem Atoli, klickt einfach auf George’s Facebookseite.

Die Café-Bar-Music-Lounge „Atoli“ in Paleochora hat sich jedenfalls schon jetzt das Radio-Kreta-Prädikat „besonders wertvoll“ verdient!

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace

Ein Kommentar

  1. Ich bekomme den Eindruck dass ein Mitgliedsausweis ein muss ist
    ob ich ohne überleben kann, mal schauen

    schön, dass ihr die griechischen Begriffe, Namen usw. auch mit griechischen Buchstaben hinter- oder untermalt – guter Lerneffekt

Kommentare sind geschlossen.