Die Griechen und das Glücksspiel.

OPAP, der griechische Lotto Anbieter, nutzte bei dem Börsengang die guten Aussichten für die Anbieter von Glücksspielen in Griechenland. 5, 8 Mrd. Euro gaben die elf Millionen Griechen 2004 für legale Glücksspiele aus. Das war ein Plus von 28,2 Prozent gegenüber 2003.

„Nur die Chinesen zocken noch mehr als die Griechen“, beschreibt ein britischer Branchenkenner die Spielleidenschaft der Hellenen. Dem Mythos zufolge sollen sich schon die griechischen Götter der Antike auf dem Olymp mit Würfelspielen die Zeit vertrieben haben.

Die kleinen Glücksspieler auf Kreta.

Ihren Nachfahren steht eine dichte Glücksspiel-Infrastruktur zur Verfügung. Neun Spielcasinos und über 5 000 Lotto-Annahmestellen gibt es, und die Losverkäufer in den Straßencafes gehören zum Bild aller griechischen Städte. 35 Prozent des Gesamtumsatzes der Branche entfällt auf die Spielcasinos. Marktführer ist die von einer israelischen Investorengruppe kontrollierte Spielbank Loutraki bei Korinth.

Sie setzte im vergangenen Jahr knapp 850 Mill. Euro um. Auf Rang zwei liegt das Hyatt Regency Casino im nordgriechischen Thessaloniki, gefolgt vom Casino Mont Parnes bei Athen. Kleinere Spielbanken gibt es in Rhodos, Korfu, Xanthi, Porto Carras, Syros und Patras. Die Casinos haben allerdings stetig Marktanteile abgeben müssen. 1998 entsprach ihr Stück am Glückspiel-Kuchen noch 44,5 Prozent.

Soviel zu den veralteten Zahlen.

Für die letzten aktuellen Jahre fanden wir keine offizielle Statistik. Ist wohl in den Wirren der Krise untergegangen. Jedoch kann man davon ausgehen, dass in wirtschaftlich schwierigen Zeiten sich der Umsatz der Glücksritter (Spieler wie auch Anbieter) nochmals erhöht hat. Auf jeden Fall spielt hier das Internet eine immer größere Rolle. Auf vielen Plattformen werden Sportwetten aller Art angeboten. Da kann man mit etwas Glück den einen oder anderen Euro für seinen Kreta-Urlaub gewinnen.

International bieten viele Wettfirmen eine große Anzahl von Sportwetten an und erreichen damit weltweit einen Jahresumsatz zwischen 700 Milliarden und einer Billion US-Dollar. In Deutschland werden jährlich Einsätze in Höhe von etwa vier Milliarden Euro getätigt, sagt Wikipedia. Für Griechenland existieren wieder keine verlässlichen Zahlen. Wetten mit Schwarzgeld sind eben schwer zu erfassen.

P.S.: Glückspiel ist in ganz Europa verbreitet (siehe Video).

Radio Kreta – wünscht viel Glück beim Glück.

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace

Ein Kommentar

Kommentare sind geschlossen.