Boot mit Obst

Die Kretische Küche – ein Überblick.

RetsinaDie Küche Kretas ist anerkannterweise eine der gesündesten der Welt – das ist wissenschaftlich belegt.

Dafür bietet die Insel mit Ihrer Fauna  und Flora auch die besten Voraussetzungen: die Natur schenkt den Kretern eine Vielzahl an sonnengereiften Obst- und Gemüsesorten, seit Jahrtausenden wachsen Oliven für erstklassiges Olivenöl und Trauben, die ihre Bestimmung in süffigem Wein finden.

Desweiteren wachsen auch überall aromatische Wildkräuter und Wildgemüse – erstere finden sowohl in der Küche als auch in der traditionellen Medizin ihre Anwendung – es gibt viele von ihnen, die ausschließlich auf Kreta, nirgends sonst, wachsen.

Die griechische Küche bietet von allem etwas: Fleisch, Kartoffeln, Gemüse, Hülsenfrüchte, Nudeln, Reis, Fisch, Meeresfrüchte, Salat und Süßes zeigen, wie mannigfaltig kretische Rezepte sein können.

Griechische KuecheDiese bestechen jedoch nicht durch aufwendige Zubereitung und ausgefeilte Finesse, sondern in erster Linie durch erstklassige, frische Zutaten. Man ist stolz darauf, althergebrachte, traditionelle Rezepte zu pflegen und zu überliefern; die Experimentierfreude der Kreter ist in diesem Lebensbereich – im Gegensatz zu vielen anderen – äußerst eingeschränkt.

Kochen und Essen sind nun mal ernste Themen hier auf Kreta!

Der Backofen kommt in der griechischen Küche oft zum Einsatz, sobald aber die ersten Sonnenstrahlen durchbrechen, liegen Fisch und Fleisch auf dem Grill. Die Pfanne hingegen fristet in der griechischen Küche ein eher tristes Dasein.

Zu jedem Essen wird Brot serviert, das ist typische Landessitte. In Sachen Öl dreht sich alles um die Olive – mit Olivenöl wird gekocht, gebacken und gebraten, auch Salate werden nur mit Olivenöl angemacht.

Desweiteren stehen Zitrone, Knoblauch und alle Arten von einheimischen Kräutern im Mittelpunkt des kulinarschen Geschehens. Frische Zitrone wird in vielen griechischen Gerichten geschätzt, Knoblauch und Kräuter werden zum Würzen verwendet und sind oft maßgeblich mitverantwortlich für den typischen Geschmack und das Aroma kretischer Gerichte.

Wem das all diese Zutaten nicht zur Verfügung stehen, der kann einfach zu diversen Nahrungsergänzungsmitteln greifen. Die findet man zum Beispiel bei www.isivital.com. Oder einfach öfter mal nach Kreta reisen. Kreta macht gesund.

Essen am MeerAuch Süßigkeiten sind aus der kretischen Küche nicht wegzudenken, und werden oft zum Dessert gereicht. Hierbei handelt es sich meist um schwere, honiggetränkte Backwaren. Dazu zählen Baklavas, Galaktobureko (ein Grieß-Auflauf) und Loukoumades, in Öl ausgebackene Küchlein mit  Honig, oder verschiedene Kuchen, die je nach Region unterschiedlich ausfallen. Auch  griechischer Joghurt aus Schafs- oder Ziegenmilch mit Honig und Nüssen ist ein typischer Nachtisch, wird aber auch gerne zum Frühstück gereicht.

Einheimisches Obst ist ein fester Bestandteil des kretischen Speiseplanes, ein Spaziergang über einen Wochenmarkt führt einem die unglaubliche Auswahl auf wunderbare und sehr inspirierende Weise vor Augen. Hier darf man fühlen, riechen und probieren – ein Fest für die Sinne!

Kalí Orexi!


streamplus.de

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace

Ein Kommentar

  1. Die Kretische Küche ist eigentlich auch die Küche wo man problemlos bei einer Ernährungsumstellung Essen kann. Ich habe vor ca.1 Jahr meine Ernährung umgestellt und Esse durch das ich viel auf Kreta bin, Einheimische Kretische Spezialitäten und ich bin gesund und habe erst noch abgenommen.

Kommentare sind geschlossen.