Die Mezzosopranisten Alexandra Gravas

Nikos stellt vor: Alexandra Gravas

alexandra-gravas
Alexandra Gravas

Die neue Stimme Griechenlands, ALEXANDRA GRAVAS, ist jetzt auf ihrer ersten persönlichen CD „Songbook 1/On the wings of Love“ zu hören.

Die griechische Mezzosopranistin wird von den Kritikern als die kommende Stimme ihrer Generation betrachtet. Sie hat in vielen großen Konzertsälen auf der ganzen Welt gesungen, z.B. in der Alten Oper Frankfurt , im Olympiastadion Athen, in der Queen Elizabeth Hall London, dem Palais des Beaux-Arts in Brüssel und im Bunka Kaikan Tokyo. Dieses erste persönliche Album ist ihr Hommage an die Liebe.

„ALEXANDRA weiss, dass es um die Kommunikation geht, und so widmet sie sich dieser, um mit uns allen zu kommunizieren und verschmäht dabei die sprachlichen und kulturellen Barrieren“.

Die Sängerin besitzt ein einzigartiges Geschenk: Sie erzeugt eine tiefe, fast körperliche Erfahrung für ihre Zuhörer. Ihre Stimme durchquert mühelos die Skala der Emotionen: zart, stark, dramatisch, weich. Alexandra Gravas wuchs in zwei sehr unterschiedlichen Kulturen auf: in der Schule lernte sie Deutsch und klassische Musik, zu Hause griechische Lieder von Theodorakis, Hadjidakis und andere. Sie ist eine Europäerin mit einem griechischen Herzen. Alexandra studierte Musikwissenschaft, Philosophie und Germanistik an der Universität Frankfurt am Main.

Ihr beeindruckend breites Repertoire ist grenzenlos: Opern, Oratorien wie auch moderne griechische Rhythmen.

Alexandra LIVE am 24.11.2014 in der Alten Oper in Frankfurt. Benefizkonzert für die Ärzte ohne Grenzen in Griechenland: „In der Ägäis leben noch die Engel“.

Viel Spaß beim Konzert wünscht

Euer Niko

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace