Die Regierung in Griechenland – Das muss man sich mal leisten können.

Griechenland – an erster Stelle in Europa.

Das kleine Land stellt die meisten Minister.

Politik in Griechenland. Die Richtung bleibt unklar.
Land Bevölkerung Regierung / Kabinett
Deutschland 82,8 Mio. 16 Minister
Frankreich 67,2 Mio. 17 Minister 
Großbritannien 65,8 Mio. 23 Minister
Italien 60,5 Mio. 23 Minister
Polen 37,9 Mio. 25 Minister
Rumänien 19,6 Mio. 24 Minister
Holland 17 Mio. 24 Minister
Belgien 11,3 Mio. 14 Minister
Griechenland 10,7 Mio. 53 Personen
Tschechien 10,6 Mio. 15 Personen
Portugal 10,3 Mio. 21 Personen
Schweden 10 Mio. 35 Personen
Ungarn 9,7 Mio. 14 Personen
Österreich 8,7 Mio. 16 Personen
Bulgarien 7,1 Mio. 20 Personen
Dänemark 5,7 Mio. 26 Personen
Finnland 5,5 Mio. 20 Personen
Slowakei 5,4 Mio. 15 Personen
Irland 4,7 Mio. 15 Personen
Kroatien 4,1 Mio. 21 Personen
Litauen 2,8 Mio. 14 Personen
Slowenien 2 Mio. 18 Personen
Lettland 1,9 Mio. 14 Personen
Estland 1,3 Mio. 23 Personen
Zypern 850.000 15 Personen 
Luxemburg 590.000 18 Personen
Malta 440.000 15 Personen

(Quelle: eleftherostypos.gr).


Ministerpräsident Tsipras ohne seine vielen Minister am 05.09.2018 bei uns Kandanos. Rechts unser Bürgermeister Antonios Perrakis.

So viele Minister und Bürokraten. Haben wir das verdient? Oder das müssen wir erstmal verdienen können! Die wollen ja auch bezahlt sein. Und was verdient eigentlich unser Bürgermeister?

KritiLeaks: Das Einkommen der Bürgermeister auf Kreta.

„Was die Verantwortung für die Ursachen der Krise betrifft, zeigen sich viele griechische Bürger heute bewusster als ihre politische Klasse.

In einer Umfrage vom März diesen Jahres nannten circa 90 Prozent die „schlechte Qualität“ und die Korruption der Regierungen als Krisengrund.

Knapp 80 Prozent sagten, in den vergangenen acht Jahren seien die Griechen zu Reformen gezwungen worden, die sie alleine nie gemacht hätten.“ Prof Aristidis Hatzis.

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace

2 Kommentare

  1. Dafür haben wir in Deutschland aber mit das größte Parlament gezählt an den Abgeordneten. Ich glaube die Kosten auch Geld.

  2. Wie man im gr. Fernshen sehen kann, ist der Plenarsaal immer ganz gut gefüllt. Im Reichstag herrscht meist klaffende Leere, ebenso wie im EU-Parlament. Und auch die Nichtanwesenden werden bezahlt.

Kommentare sind geschlossen.