Die Schweizer und der wilde Strand von Domata.

Hi Jörg,

ich habe gerade euren Bericht über den Domata Beach gefunden. Wir sind eine kleine Gruppe von Forschern von der ETH Zürich, die die Erdbebengefahr und Landschaftsentwicklung auf Kreta erforschen. Mitte Juni wollen wir mehrere Tage am Domata Beach verbringen und brauchen dafür noch einen Bootstransfer.

Der wilde Strand von Domata.

Ich habe auf deiner Seite gelesen, dass es in Kürze eine reguläre Bootsverbindung dahin geben soll. Weisst du zufällig, ob diese nun eingerichtet ist und wo kann man Informationen dazu finden kann? Falls es diese noch nicht gibt, wüsstest du wen man am besten Ansprechen sollte wenn man vor Ort ist und ein Fischerboot zum übersetzen sucht? Ob Sougia oder Paleochora oder sogar Agia Roumeli als Ausgangsstation ist zweitrangig.

Wäre toll, wenn du ein paar Informationen für mich hättest.

Ansonsten find ich eure Webseite klasse, weiter so 😉

Gruß,
Richard

Mehr Info: Unbekanntes Kreta: Der wilde Strand von Domata.

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Anti-Spam-Sicherheitsabfrage beantworten: *