Die Taverne „Libykon“ in Sougia

sougia-collage

Die Taverne „Libykon“ (Λιβυκόν) in Sougia ist die westlichste Taverne des Dorfes und liegt direkt am schönen Strand. Hier sitzt man gemütlich auf der großen Terrasse mit Blick auf’s Meer und kann hier die klassische kretische Küche geniessen.

Georgios Georgakakis (Γιώργος Γεωργακάκης) und sein Team kümmern sich aufmerksam um Euch und präsentieren Euch gerne auch mal eher ausgefallene kretische Speisen, die Ihr sonst nicht im Dorf findet, wie zum Beispiel Seeigel (Αχινοι) oder mit Mizithra, Tomaten und Paprika gefüllten Tintenfisch.
Aber auch die „echten“ Klassiker kommen frisch auf den Tisch: Moussakas, Boureki, Pastizio, Fleisch vom Grill, aus der Pfanne, aus Topf oder Ofen – das volle Programm.

Alle Speisen werden frisch zubereitet, es werden fast ausschließlich lokale Produkte verwendet: der Fisch kommt aus den Gewässern um Gavdos (Γαύδος), das Fleisch aus Dörfern der „Lefka Ori“ (Λευκά Ορη), der „Weißen Berge“ und Gemüse, Salat und Olivenöl kommen aus Georgios‘ Heimatdorf Koustogerako (Κουστογέρακο), das ebenfalls in den weißen Bergen liegt.

Die Rezepte für die Libykon’schen Spezialitäten stammen alle von Georgios‘ mittlerweile 82-jähriger Mama, die zwar nicht mehr selbst kocht, aber über ihre Erfahrung und Kreativität immer noch Einfluss nimmt – und das ist ganz wunderbar!

Georgios bietet Euch im Libykon auch täglich Live-Musik vom Allerfeinsten – Psarantonis und Kollegen spielen immer wieder gerne hier! Das Angebot reicht von dieser „speziellen“ kretischen Musik über die traditionelle, kretische Musik (Λαϊκη Μουσική), Lyra- und Bouzouki bis hin zu Rockmusik – das Musikangebot ist ebenso abwechslungsreich, wie das Essensangebot.

Die Taverne „Libykon“ in Sougia – wenn’s mal etwas Ausgefallenes sein soll.

Das „Libykon“ ist von April bis Ende Oktober geöffnet – Ihr erreicht Georgios telefonisch unter 6974 749 176.

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace