Die Wassermelone – der ideale Durstlöscher.

Von Uta Wagner. Der Geschmack von Kreta.

Jetzt hat die Wassermelonen Saison begonnen. Sie sind günstig, zwischen 33 und 49 Cent das Kilo und bis in den September hinein frisch vom kretischen Feld überall erhältlich. Es gibt kleine runde, große runde, große längliche und riesengroße. Man kann sie im Ganzen kaufen, in Hälften oder in Stücken.

In viele Läden werden Einzelportionen zusammen mit Plastikmesser und Servietten angeboten und am Strand wandern mehrmals pro Tag Melonenverkäufer auf und ab.

Wassermelone von Kreta

Noch ist jedoch nicht die Hauptsaison, dann werden auch Pickups voller Melonen durch die Strassen fahren und über selbstgebaute Lautsprecheranlagen wird man wieder hören können „Karpouzia kai Peponia“. Letztes Jahr im August kosteten drei riesengroße längliche Wassermelonen von der Ladefläche 5 €.

An der Nationalstrasse bei Panormo – östlich von Rethymno – gab es zahlreiche Verkaufsstände, die verschiedene Melonensorten günstig im Angebot hatten. Letztes Jahr war nur noch ein Stand geöffnet und dieses Jahr sieht man nur noch Holztrümmer und Ruinen. (Ich kenne nicht den Grund dafür. Entweder es lohnt sich nicht mehr oder sie sind auf Grund neuer Gesetze geschlossen)

Gegrillte Melone

Auf jedem Hotelbüffet dürfen Wassermelonen nicht fehlen – als dekoratives Schnitzwerk oder als Dessert – und in den Tavernen werden sie als (kostenlose) Nachspeise gereicht. Ich mag auch sehr gerne gegrillte Wassermelone. Dafür muss die Melone mit Schale in 2 cm dicke Scheiben geschnitten werden, die geviertelt werden. Kretischen Honig mit etwas Wasser verdünnen und die Melone damit bestreichen. Von jeder Seite eine Minute auf den Grill legen.

Die Wassermelone (Citrullus lanatus) ist genau wie Gurken und Zucchini ein Kürbisgewächs (Cucurbitaceae) und stammt vermutlich aus Afrika, höchstwahrscheinlich aus Ägypten. Meist ist die Wassermelone innen rot gefärbt. Manchmal sind bei uns auch Sorten mit gelbem Fruchtfleisch erhältlich. Heutzutage wird die Wassermelone möglichst Kernarm oder sogar Kernlos gezüchtet.

Kunst auf Kreta

Da die Wassermelone nach der Ernte nicht mehr nachreift, sollte sie beim Kauf möglichst ausgereift sein. Auf Kreta erhält man sie von Juni bis September voll reif direkt vom Feld. Fachleute klopfen auf die Wassermelone und erkennen an ihrer Vibration, wie reif sie ist.

Reife Früchte haben einen dumpfen, vollen Ton. Eine unreife Wassermelone klingt dagegen eher hohl und leise. Der Ton entsteht durch den hohen Wassergehalt. Je höher dieser ist, desto dumpfer der Klang und desto reifer die Frucht.

Wassermelonen sind sehr gesund und löschen gut den Durst.

Gut gekühlt ist dieses Gefühl sogar noch stärker. Kein Wunder, denn das Fruchtfleisch besteht zu 95% aus Wasser. Sie hat weniger als 40 kcal pro 100 Gramm und ist damit ein leichter und gesunder Snack. Sie füllt den Magen und eignet sie sich dadurch hervorragend zum Abnehmen. Neben Wasser enthält sie Vitamin A und C, sowie Kalium, Magnesium und Beta-Carotin. Die rote Farbe der Wassermelone entsteht durch den natürlichen Farbstoff Lycopin. Dieser sogenannte „sekundäre Pflanzenstoff“ wirkt antioxidativ, dass bedeutet er stärkt das Immunsystem, unterstützt die Körpereigenen Abwehrkräfte und soll sogar den Alterungsprozess verlangsamen.

Neuste Forschungen haben ergeben, dass Wassermelonen auch ein Aphrodisiakum sind. Die Wissenschaftler haben herausgefunden, dass sie sehr viel Citrullin enthalten. Dieser Inhaltsstoff bewirkt, dass der Eiweißbaustein Arginin im Körper vermehrt aufgebaut wird. Arginin erhöht im Körper den Gehalt an Stickstoffmonoxid, dass die Blutgefäße entspannt und die gleiche Wirkung wie „Viagra“ hat.

Dafür muss man jedoch eine erhebliche Menge Wassermelone verspeisen. Ich denke diese Wirkung wird etwas überbewertet! Da die Wassermelone gleichzeitig diuretisch wirkt, ist man beim Verzehr großer Mengen vielleicht zu oft auf der Toilette 😉

Das beste Blog, wenn es um Produkte und Rezepte von Kreta geht: Uta Wagner, Der Geschmack von Kreta.
Schaut einfach mal rein.

Radio Kreta – Das Leben ist Stoffwechsel, drum gut Essen und Trinken.

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace

2 Kommentare

  1. Ich habe gerade noch ein spannendes Wassermelonen Rezept kennengelernt.
    Wassermelonen Cocktail zum Essen
    In eine runde Wassermelone in die obere Hälfte Löcher bohren. Durch diese Löcher Raki oder Wodka einlaufen lassen bis sie nichts mehr aufnimmt. Die Melone kalt stellen und einigen Stunden nochmals nachfüllen bis die Melone nichts mehr aufnimmt. ( 1/3 bis 1/2 l) Nun die Wassermelone 1 Tag in die Tiefkühltruhe legen. Ungefähr 1/2 bis 1 Stunde vor dem geplanten Verzehr rausnehmen. Danach kann man die Melone wie gewohnt aufschneiden und in Maßen genießen.
    Jammas

  2. Wow, Uta, das hört sich ernährungsphysiologisch doch mal RICHTIG ausgewogen an – wird sofort ausprobiert!!! Schön auch der Hinweis auf „in eine RUNDE Wassermelone….“, hihi. Finde den Cocktail-Ansatz auch sehr interessant, denn wer sagt eigentlich, dass bei einem Cocktail das Obst in den Alkohol rein kommt? Hier kommt mal der Alkohol in´s Obst – geht auch, offensichtlich.
    Mal wieder lieben Dank für eine weitere ernährungstechnische Hilfestellung 😉
    Jammas!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Anti-Spam-Sicherheitsabfrage beantworten: *