E-Autos bald auf Kreta?

Bild:Edwin Kohl
Saar-Unternehmen will
sich in Griechenland
engagieren

Kohl-Gruppe in Griechenland aktiv?

Bundeswirtschaftsminister Rösler ist mit einer Delegation von deutschen Mittelstandsunternehmern nach Griechenland gereist. Mit dabei auch der Merziger Unternehmer Edwin Kohl.

(06.10.2011) Der saarländische Unternehmer Edwin Kohl aus Merzig und mehrere andere deutsche Firmenchefs sind mit Wirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) nach Griechenland gereist.

Alternative Energietechnik anbieten

Dem SR sagte Edwin Kohl, „Wir haben seit einem halben Jahr mit Hotelgruppen auf Kreta Gespräche geführt und sie dafür interessiert, ihren Gästen einen nachhaltigen Aufenthalt zu ermöglichen“. Ziel sei es, den Griechen Strom aus Photovoltaikanlagen oder Windenergie zu ermöglichen. Dieser Strom, so Kohl, könnte für Klima- oder Wasserentsalzungsanlagen zur Verfügung stehen. Außerdem könnten Grünanlagen damit bewässert werden.

Hoffnung auf EU-Geld

Zudem wolle man natürlich auch das Elektroauto der saarländischen Firma verkaufen. „Die Gäste können dann abends nach dem Strandbesuch mit ihrem von der Sonne betankten Auto ihren Ausflug machen“, erklärt Kohl. Seine Unternehmensgruppe hofft auf Zuschüsse der EU.

Quelle: Sr-online.de

I am what I am
Bereit für die Gegenwart

Darf ich vorstellen: mia, DIE mia. Ich bin ein Elektroauto und zwar nicht nur irgendeins: Ich bin das Elektroauto der Gegenwart, denn Zukunftsmusik ist Elektromobilität schon lange nicht mehr. Mit mir können Sie Strecken von bis zu 130 Kilometern zurücklegen – genug, um sich in der Stadt frei zu bewegen. Ob in den Kindergarten, zur Schule, zur Arbeit oder zum Einkaufen. Ich begleite Sie und Ihre Familie im Alltag – das ganze Jahr lang.

Wer etwas mehr Platz oder einen Kleinsttransporter braucht, der sollte sich meine Geschwister, die mia L und die mia K, genauer ansehen. Wir sind wie wir sind: emissionsfrei, praktisch, elektrisch. Und um für mich zu sprechen – I am what I am.

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace