Ein Hochseehai am Strand von Chania.

Ein griechischer Badegast fand dieses Exemplar am Strand von Chania.

Mutig half er dem Tier, wieder in das offene Meer zu kommen. Es handelte um einen ca. 2m langen Weißspitzen-Hochseehai.

Foto: Chaniotika Nea.

Darüber weiß WIKIPEDIA mehr:

Der Weißspitzen-Hochseehai (Carcharhinus longimanus), auch Hochsee-Weißflossenhai genannt, ist ein Vertreter der Familie der Requiem- oder Grauhaie. Er ist als Hochseehai weltweit in tropischen, subtropischen und warm-gemäßigten Regionen beheimatet und gehört zu den größten Haien der Welt. Er wird als für den Menschen gefährlich eingestuft, eine Reihe von Angriffen sind dokumentiert.

Merkmale

Mit einer Körperlänge bis zu 390 cm gehört der Weißspitzen-Hochseehai zu den größten Haien, er erreicht allerdings selten mehr als 300 cm Länge.

Der französische Meeresforscher Cousteau beschreibt Carcharhinus longimanus als die für den Menschen gefährlichste Haiart.

Mehr Infos: Haie rund um Kreta.

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace