Einfach mal ein wenig griechisch lernen.

Griechisch-Sprachhilfen für Kreta-Urlauber

Der Urlaub auf Kreta ist gebucht – fragt sich nur, ob man sprachlich dort zurechtkommt. Jeder möchte wissen, wie man in der Landessprache einen guten Morgen wünscht oder im Restaurant ein Bier bestellt und gerne möchte man auch ein paar Happen vom Gespräch der Einheimischen am Nachbartisch aufschnappen.

Grundlegende Sprachkenntnisse können sogar lebenswichtig sein, wenn man plötzlich einen Arzt oder andere Hilfe braucht.

Am Anfang ist die Tastatur …

Griechisch mit Händen und Füßen.

Das Internet ist zum Glück voll mit Sprachhilfen für Kreta-Reisende. Sie helfen direkt vor Ort, machen den Urlauber aber auch schon vor der Reise sprachfit. Ganz wichtig: Griechisch hat ein eigenes Alphabet. Deshalb sollte man seinem Smartphone oder Tablet eine griechische Tastatur hinzufügen. Nur dann kann man selbst griechische Wörter eintippen und übersetzen lassen.

Bei der Suche nach Straßennamen und Ortschaften ist die griechische Tastatur sogar unentbehrlich! Bei iOS-Geräten sucht man über „Einstellungen“ den Punkt „Tastatur“ und klickt auf „Tastatur hinzufügen“. Bei Android-Geräten muss man über den Punkt „Einstellungen“ nach der Unterrubrik „Sprache und Eingabe“ suchen. Über ein Symbol auf der Tastatur kann man nach der Installation blitzschnell zwischen Deutsch und Griechisch wechseln.

Vorbereitung ist die halbe Miete

Die Frage ist natürlich, wie man die griechischen Buchstaben eigentlich ausspricht. Einige Sprachinstitute erklären die Aussprache auf ihrer Website. Praktisch sind auch Sprachseiten mit Urlaubs-Wörterbüchern. Die dazugehörige Lautsprache ist in leicht lesbaren lateinischen Buchstaben gehalten. Auch der „Google Übersetzer“ – als Website und als App verfügbar – ist bei den ersten basalen Übungen sehr hilfreich. Über das Lautsprecher-Symbol kann man sich jedes Wort und jeden Buchstaben vorsprechen lassen. Mittlerweile existieren zahlreiche Alternativen zum Google-Translator. Außerdem gibt es kostenfreie Apps für iOS und Android, mit denen man sehr schnell die wichtigsten Wörter und Sätze lernt. Wer sich auf Kreta wenigstens ein bisschen in der Landessprache verständigen möchte, sollte spätestens vier Wochen vor dem Urlaub mit den Übungen beginnen.

Vor Ort ist alles anders

Man kann noch so viel geübt haben – im wirklichen Leben ist alles anders! Einheimische sprechen schneller, haben – wie kürzlich erst erfahren – zusammengesetzte Wortschöpfungen und ihre Aussprache ist häufig von lokalen Dialekten geprägt. Manchmal entfallen einem selbst alle Vokabeln und man weiß nicht mehr, was man eigentlich sagen wollte. Kein Grund zur Panik! Zum Glück gibt es heute Apps für alle Lebenssituationen. Praktisch ist hierfür natürlich wieder der „Google Übersetzer“. Wenn man der App den Zugriff auf das Mikrofon erlaubt, übersetzt sie sogar Gesprochenes.

Tipp: Damit die App auch dann funktioniert, wenn es keine Internetverbindung gibt, sollte man vor der Reise die Offline-Version für Griechisch/Deutsch downloaden.

Und wem das alles nicht hilft, der komme doch einfach zu unserer „Einführung in die griechische Sprache“. Wir sind das ganze Jahr über für wöchentlich flexibel buchbare Unterrichtseinheiten für euch da.


streamplus.de

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace