Endlich: Fischer dürfen Touristen mitnehmen.

Darauf hat man Jahrzehnte gewartet

Mit einem griechischen Fischer auf’s Meer hinaus fahren.

fischerboot1

Das war bisher nicht möglich. Wie die griechische Presse jetzt meldet, soll das in Zukunft anders werden. Dank einer neuen Vorschrift dürfen nun professionelle Fischer mit Booten unter 15 Meter Länge bis zu 12 Passagiere mit nehmen. Das Boot muss dafür Sicherheitsstandards erfüllen und der Bootsbesitzer eine Lizenz dafür beantragen. Dies sollen bereits hunderte Fischer gemacht haben.

„Fishing holidays and sport fishing tourism“ soll sehr populär sein. Ein neues Marktsegment im Tourismus, meint der Minister für regionale Entwicklung.


streamplus.de

Eine Lizenz erhalten? Sind gespannt, ob den Fischern das noch in diesem Jahrzehnt gelingt.

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace

Ein Kommentar

  1. Da bin ich auch mal gespannt, was das wieder für ein Zirkus wird.
    Das mit der Lizenz mag evtl noch das kleinere Hindernis sein, als die Auflagen, die dann bestimmt nach DIN, EU-Norm what ever eingehalten werden müssen. Anzahl der Schwimmwesten und geeignete Sitzgelegenheiten mögen da noch das geringste Problem sein.
    Ich denke da vielmehr an Antirutschbelag prozentual zur Deckfläche, Durchsatzmenge der Bordtoilette bei durchschnittlicher Nutzung in Abhängigkeit zur Windstärke und Richtung, Abgaswerte bei Voll- und Teillast und die Beeinträchtigung der Gäste durch Feinstaub im Leerlauf. Max. Evakuierungszeit bei gemischt (gewerblich/touristisch) genutzten Fischerbooten. Da fällt den Herren in der EU bestimmt noch einiges ein.
    Aber mal ernsthaft, Boote unter 15 Meter, 12 Personen, wenn wir uns das Bild oben ansehen, das ist mit einem akribisch arbeitenden Fischer schon mächtig in Schräglage, 11 weitere Personen erzeugen dann Bedenken.
    Petri Heil

Kommentare sind geschlossen.