ESC 2017 – und gewonnen hat: Portugal!

So, der diesjährige ESC, der 62. Eurovision Song Contest, ist auch mal wieder vorbei. Diesmal fand er in Kiew statt und sowohl Deutschland als auch Griechenland wurden auf die eher hinteren Ränge verwiesen. Griechenland landete mit Demy und ihrem „This is love“ auf dem 19., Deutschland mit Levina und „Perfect life“ auf dem vorletzten, dem 25. Platz, knapp vor dem Listenschlusslicht Spanien.

Überraschungssieger war der Portugiese Salvador Sobral mit seinem melancholischen Jazz-Walzer „Amar Pelos Dois“ – „Lieben für Zwei“.

Wunderschön, berührend, sanft und melodisch – mal weg vom Pop-Rock-Gewummere der anderen ESC-Mitstreiter. Um so schöner, dass es mal so ein Titel auf Platz 1 geschafft hat! Salvador´s Bühnenpräsenz ist sicherlich Geschmackssache, aber man merkt ihm an, dass er nicht nur mit der Stimme, sondern auch mit Leib, Herz und Seele dabei ist. Aber schaut selbst – und unterhalb des Videos findet Ihr auch den deutschen Text dazu (eigene Übersetzung aus dem Portugiesischen):

Wenn eines Tages jemand nach mir fragt,
sag ihm, dass ich nur dafür gelebt habe, dich zu lieben.
Vor dir habe ich nur existiert,
müde und ohne irgendetwas zu geben.

Mein Schatz, hör meine Gebete.
ich bitte dich zurückzukommen,
mich wieder zu lieben.
Ich weiss, dass man nicht alleine lieben kann,
vielleicht kannst du es ja nach und nach wieder lernen.

Mein Schatz, hör meine Gebete.
ich bitte dich zurückzukommen,
mich wieder zu lieben.
Ich weiss, dass man nicht alleine lieben kann,
vielleicht kannst du es ja nach und nach wieder lernen.

Wenn dein Herz es nicht möchte,
Leidenschaft zu fühlen,
wenn es nicht leiden möchte
ohne Pläne für das zu machen, was danach kommt,
Mein Herz kann für uns beide lieben.

Radio Kreta – romantisch geht auch mal.

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace