Mythos Karte

Fantastischer Urlaub in der Arktis.

Wer ständig auf Kreta lebt und teilweise mit Höchsttemperaturen von 45° zu kämpfen hat, der darf ja mal zu träumen wagen. Vom Urlaub in kalten Regionen.

Die Arktis einatmen

Die Träume sind die Grundlage für alles, was wir im Leben erreichen. Entdecken Sie entlegene und erstaunliche Inseln der Arktis!

Bekanntschaft mit der Arktis

Manchmal  diktiert das Leben selbst radikale Schritte, manchmal muss man in das Leben frische Luft einströmen lassen. Die Arktis ist nämlich frische Luft in Ihrem Leben mit neuen Emotionen und unvergesslichen Eindrücken. Die Reise in die Arktis gibt Ihnen eine seltene Chance, ganz neue Seiten des Lebens zu entdecken: helle Nächte, blühende Tundra, blaues Packeis, Schnee-oder Geröllwüste.

Arktis
Fantastische Arktis

Die Arktis ist kein Kontinent, weil unter dem Eis der Arktis kein Festland ist, sondern gefrorenes Wasser. Die Arktis selbst ist eine Kennzeichnung der Region mit zahlreichen Inseln, die verschiedenen  Ländern  gehören.

Die Liste von unbewohnten Inseln und Inselgruppen der Arktis ist umfangreich. Wenden Sie sich an einen offiziellen Reiseanbieter an, um die Richtung Ihrer Reisetour zu wählen: Spitzbergen, Franz Josef Land, Grönland, Island, Lappland usw. Solche Länder wie Finnland und Schweden liegen auch teilweise über dem Polarkreis.

Wenn Sie eine Expeditionskreuzfahrt in die Arktis machen, erhalten Sie von Ihrem Reisebüro ausführliche  Informationen über die persönliche Ausrüstung. Für solche Reisen gibt es spezielle Polarbekleidung. In der Arktis reicht die Temperaturspanne im Durchschnitt von 0 Grad/C im Sommer bis  – 35 Grad/C im Winter.

Grönland

Besonders interessant  für die Touristen ist Grönland. Juli und August sind die besten Monate für Ihren grönländischen  Urlaub und daher die einzige Monate, die sich zum Kajakfahren eignen. Dieses Boot  ist eine grandiose Erfindung der Inuit und ein bequemes Mittel, um Grönland kennenzulernen. Es macht Spaß Kajak zu fahren, und es ist zugleich entspannend. Mit dem Kajak kann man einfach die Natur genießen und gleichzeitig Sport treiben.

Arktis1
Eisbär in der Arktis

Sie müssen sich nur entscheiden, ob Sie lieber mit Kajak fahren oder wandern wollen. Auf einer Tageswanderung können Sie den Gipfel eines umliegenden Berges besteigen.

Die raue Schönheit der Insel zu beschreiben, ist nahezu unmöglich: zahllose Gletscher, eisblaue Fjorde und unendlich viele Eisberge in den unterschiedenen Formen und Größen. Grönland ist die größte Insel unseres Planeten, wo rund 85% des Landes mit Eis bedeckt ist. Wer Ruhe und Frieden sucht, ist hier am richtigen Ort.

Wer nach Grönland zum Angeln kommt, übt sein faszinierendes Hobby in einer grandiosen Naturlandschaft aus. In den glasklaren Gebirgsflüssen fängt man vor allem den arktischen Saibling und Lachse. Wenn Sie in der Herberge übernachten, können Sie Ihren frisch gefangenen Fisch selbst zubereiten.

Eisbären

Eisbären sind ein Symbol der Arktis. Die Eisbären leben in vielen arktischen Regionen unseres Planeten, aber die Begegnung mit dem weißen Riesen auf Spitzbergen kommt in einer ruhigeren Atmosphäre vor. Die beste Reisezeit für Spitzbergen sind die drei Monate vom Juni bis August. Der Winter bietet für die Eisbären optimale Bedingungen zum Robbenjagd, darum halten sie auch keine Winterruhe. Eisbären sind sehr gute Schwimmer, aber sie jagen in der Regel nicht im Wasser nach Beute. Im offenen Wasser gelingt es Eisbären kaum, Robben zu erbeuten. Zu den Feinden der Eisbären zählten nur die Menschen, da sie die Bären wegen ihres Felles jagen. Zum Glück steht er heute unter Naturschutz.

Wem das doch alles zu weit weg ist, der bleibe einfach auf Kreta. Im Winter kann man dort die schneebedeckte Omalos-Hochebene erkunden. Mit etwas Glück erlebt man dort auch gefühlte -20°. Die Gefahr von Eisbären besteht dort nicht.


streamplus.de

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace