Finanzkrise zu Ende – Kältewelle erfasst Griechenland

Von Finanzkrise redet heute keiner mehr. Das Einzige, was die Menschen hier auf Kreta bewegt, ist die unheimliche Kälte. Unsere Radio Kreta Wetterstation zeigte heute über Tag Temperaturen zwischen 1° – 3°. Bei eisigem Nordwind. Was wird aus der Tomatenernte?. Brauche ich noch Feuerholz bis in den April hinein? Hält das Stromnetz aufrecht? Steigen wieder die Heizölpreise und kann ich das Alles noch bezahlen? Das sind die momentanen Fragen, die die Menschen hier bewegen.

Finanzkrise?: Politiker und Banker auf den Hundeschlitten und ab in die Antarktis, so hört man es hier. Keine besonders ökologische Lösung (Stichwort Toxide), aber immerhin ein Ansatz.

Die Mittelmeerregion muss sich warm anziehen: Die sibirische Kälte hat Griechenland erfasst und steuert auf Westeuropa zu. In der Schweiz wird es so kalt wie seit Jahren nicht mehr.

Die Kältewelle hat auch Griechenland erfasst: In Athen versucht sich einer der 20 000 Obdachlosen zu erwärmen.
Die Kältewelle hat auch Griechenland erfasst: In Athen versucht sich einer der 20 000 Obdachlosen zu erwärmen.

Nach Russland und der Ukraine hat die sibirische Kälte Griechenland erfasst: Bei Thessaloniki haben Wetterdienste am Dienstagmorgen -12 Grad gemessen, in Athen bewegen sich die Temperaturen um den Gefrierpunkt.

Schnee auf Kreta

Die Behörden haben Turnhallen für die 20 000 Obdachlosen der griechischen Hauptstadt geöffnet. Und es kommt noch schlimmer: «Sogar auf Kreta könnte es in den kommenden Tagen schneien», sagt ein Meteorologe des griechischen Wetterdienstes.

In der Tat ein weisser Strand: In Südkreta könnte es schon bald wieder so aussehen.
In der Tat ein weisser Strand: In Südkreta könnte es schon bald wieder so aussehen.

Radio Kreta – die nächsten Tage nur mit heißer Musik

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace