Flora und Fauna Kretas

Gestern gefunden in Kalamaki. Kann uns mal jemand sagen, wie diese Pflanze heisst?

unbekannte-pflanze

Durch den Hinweis von Thomas haben wir es tatsächlich gefunden. Danke, Thomas.

Quelle: Uni Karlsruhe

Diese dekorative Pflanze gehört wie Stapelia grandiflora zu den Seidenpflanzengewächsen und kommt eigentlich in Südafrika vor, hat sich inzwischen jedoch als „Unkraut“ in Kalifornien und Australien breitgemacht. Die Viehzüchter sehen das gar nicht gern, denn die Pflanze enthält das giftige Gomphosid, ein Glykosid vom Cardenolid-Typ. Ihren Namen hat die Baumwoll-Seidenpflanze den seidigen Fäden in den reifen Fruchtständen zu verdanken, wobei sie nicht mit der Baumwolle verwandt ist. Da ihre auf dem Wasser schwimmenden Früchte Schwänen ähnlich sehen, wird sie auch Schwanenpflanze genannt.

Die weißen Blüten des bis zu zwei Meter hoch werdenden Strauches sind in hängenden Büscheln angeordnet. Aus Ihnen bilden sich walnussgroße, blasenartige Früchte, die nach dem Aufplatzen die in seidige Fäden gehüllten Samen freisetzen. Die Verwandtschaft zu unserem Oleander ist an den lanzettlichen, gegenständig angeordneten Blättern gut zu erkennen.

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace

Ein Kommentar

  1. Kalimera!

    Das könnte gut eine Baumwoll-Seidenpflanze sein, die eigentlich in Südafrika beheimatet ist, aber auch verwildert im Mittelmeer-Raum auzutreffen ist und mit der Baumwolle an sich nichts zu tun hat. Der Name kommt wohl vom Aussehen der Frucht, wenn sie aufplatzt.

    Ich glaube, die Pflanze ist giftig!

Kommentare sind geschlossen.