Folklorefest erbrachte 8.194 Euro für „Ärzte der Welt“ in Griechenland.

Folklorefest der Frauengruppe der Griechische Gemeinde Köln erbrachte 8.194 Euro für „Ärzte der Welt“ in Griechenland.

Die Frauengruppe der Griechische Gemeinde Köln hatte ein Folklorefest organisiert, dessen Reinerlös an “Ärzte der Welt“ in Griechenland gehen wird. Hilfe für die Landsleute in Griechenland.

Die Begrüßung fand durch den Vorsitzenden der Griechische Gemeinde Köln, Evangelos Plakopitas statt. Chrysanti Koutsoupaki, die Vorsitzende der Frauengruppe der griechischen Gemeinde dankte zunächst allen ehrenamtlich Beteiligten auch der Moderatorin und Koordinatorin der Veranstaltung, Sophia Georgallidis. Vor allem aber den Frauen des Vorstandes der Frauengruppe, die sich trotz ihrer Jobs und Mutterpflichten bereit erklärt hatten das Fest zu unterstützen, wodurch ihre Familien für diese Zeit zurückstehen mussten. Ebenso dankte sie den Sponsoren der Veranstaltung und der Griechische Gemeinde Köln, die sofort ihre Hilfe zugesagt hatte und bereit war zusätzliche Kosten auf sich zu nehmen. Dies, obwohl sie sich schon seit Jahren selbst finanzieren muss, weil sie keine öffentlichen Fördermittel mehr bekommt. Ihr Dank ging auch die griechischen Tanzgruppen aus NRW und der näheren Umgebung Kölns, die im Laufe des Nachmittags auftreten werden.
Chrysanti Koutsoupaki begründete die Entscheidung der Frauengruppe die Einnahme des Festes „Ärzte der Welt“ zur Verfügung zu stellen unter anderen damit: „… es hat uns sehr gut gefallen, was wir da sahen. Eine gemeinnützige, NGO, die auf der ganzen Welt verbreitet ist und deren Mitglieder ihre Dienste unentgeltlich anbieten!“

„Not und Krankheit haben weder politische noch nationale Farbe! Es zählt EINZIG und ALLEIN der Mensch!!! Seitdem die wirtschaftliche Krise in Griechenland immer mehr soziale Probleme an den Tag legt, haben dort auch die Ärzte der Welt ihr Engagement gesteigert!“

Weiter geht es HIER.


streamplus.de

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace